PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Muss ich mir jetzt Sorgen machen



Kuschelmaus
08.09.2016, 17:55
Hallo Euch allen,
!

seit 3 Monaten habe ich zunehmende Probleme mit der Atmung.
Es kommt immer wieder zu Reizhusten, Schwäche beim Atmen ( Peak Flow Wert mit Spray bei gerade mal 200) und immer wieder stechenden Schmerzen beim Luft holen und Husten.
Oft werde ich nachts nach ca 2 Stunden munter weil mir total schwindlig ist.
Heute war meine Ärztin da, Lunge ist ok.
Habe jetzt seit Anfang der Woche 3x eitriges Sputum gehustet, war echt anstrengend das raus zu husten.
Ich muss ehlich sagen, dass ich Angst habe.
Manchmal knurre ich beim atmen wie ein Wolf Ich habe einen starken Muskelschwund an den Extremitäten und Gelenken, trotzdem aber immer noch gut Kraft ( laut Neurologin).
Wem von Euch geht es auch so ähnlich. Ich hoffe vor allem von euch liebe ALS Patienten ein bißchen Hilfe-

lG

Kathrin

pelztier86
09.09.2016, 16:10
Was genau befürchtest du? Eine Zwerchfellschwäche oder eine Schwäche der Ausatmungsmuskultur, die vor allem wichtig für die Generierung eines effektiven Hustenstoßes ist?
Eine Involvierung der Atemmuskulatur kann unabhängig von der Schwere der Muskelschwäche in den Extremitäten verlaufen.
Hast du mal einen großen Lungenfunktionstest gemacht (der in der "Kabine")? Da kann man die Atemmuskulaturkraft und die Beanspruchung messen.

Zudem meine ich mich zu erinnern, dass du neben der Dystrophie/Myopathie auch eine Spastik hast. Wenn das der Fall ist, ist der manuelle Muskelkrafttest sehr ungenau, und hier kann die Spastik, je nach Position der getesteten Extremität, zu Überschätzungen der Kraft führen.

Eitriges Sputum sollte in jedem Fall weiter abgeklärt werden ((Aspirations)-Pneumonie?). Schwierigkeiten den Schleim anzuhusten könnten auf eine Schwäche der Bauchmuskulatur hinweisen. Das Aufwachen in der Nacht (hast du dann Atemnot) auf eine Schwäche des Zwerchfells.
Wie auch immer: das sollte man abklären.

Kuschelmaus
09.09.2016, 17:23
Hallo Pelztier,

danke für deine Antwort. Meine Angst ist , das die Atemmuskulatur schwächelt.
Der letzte Test war vor 2 Jahren, da ich seit Jahren Asthma habe. Ende des Monats hab ich wieder einen Termin. Mal sehn was da raus kommt.

lG

Kathrin

springmausi
12.09.2016, 18:48
Lass dir vom Hausarzt einen Überweisung schreiben und bring das nächste Mal den Sputum direkt nach dem Abhusten (am besten morgens) ins Labor. Es stellt sich halt die Frage ob das vom Nasenraum kommt, oder direkt aus der Lunge. Gelb is eigentlich ein Zeichen für einen Infekt. Wie ist dein CRP aktuell? Lass das unbedingt abklären weiter.
Wann warst du das letzte Mal beim Lungenarzt? ich würde auch wegen deiner Atembeschwerden nachts mal ein Schlaflabor machen lassen. Irgendwie hab ich das Gefühl deine Ärztin ist nicht auf Zack was Muskelerkrankung heißt! Man kann übrigens trotz abhören, was normal ist, eine Lungenentzündung haben.. und nicht immer ist es mit Fieber verbunden.

LG Silke

springmausi
12.09.2016, 18:50
ich würde nicht bis Ende des Monats warten auf den Termin, ruf an dass es Akut ist und dass du schnell einen TErmin brauchst!!!

Kuschelmaus
12.09.2016, 20:04
Hallo Springmausi, Hallo Pelztier,

erst mal danke. Ich hatte bereits als Baby/ Kindergartenkind schweres Asthma. Als es dann überstanden war, wurde meiner Mutti gesagt, wenn es bis zum 30 Lj nicht wieder kommt ist es für immer überstanden. Ich war 33 als es wieder zuschlug. Nach 3 jahren Kortison war endlich wieder alles gut bis 2006. Da hatte ich im Frühjahr dieselben Probleme wie jetzt. Anfang Juli sind wir zu Verwandten an die Ostsee gefahren. Unterwegs hatte ich einen schweren Asthmaanfall. Nach einer Stoßtherapie mit 3 Kortisontabletten und viel Spray ging es wieder. Allerdings konnte ich dann nicht mehr gerde sitzen vor Schmerzen.Wir erbrachten die halbe Nacht in der Notaufnahme. Als wir nac2 Tagen wied von unserem Kurzurlaub zurück waren suchte ich meinen Lungenarzt auf Es half kein Sauerstoff. Beim Röntgen zeigte sich eine komplett vedeckt linke Lungenhäfte. Da half nut noch Bronchoskopei und absaugen. Ich habe halt Angst, dass so etwas wieder kommen kann,


Bis jetzt hatte ich keinen Auswurf mehr, nur hat Reizhusten und immer wieder auftauchende Atemnot ( nicht schwer). Ich denk mal bis ende September schaff ich noch.
Meld mich dann was raus gekommen ist.

glG

Kathrin

springmausi
20.09.2016, 19:26
Hallo,
hast du einen Inhalator? sonst könntest du regelmäßig auch mit Kochsalz (physiolog. 0,9%) inhalieren. Das löst auch den Schleim und befeuchtet die Atemwege. Wäre vielleicht mal vorab ein Ansatz.

Kuschelmaus
01.10.2016, 12:56
Hallo ihr Lieben,

war am Donnerstag beim Arzt. Sauerstoffgehalt im Blut 97% ( am Finger gemessen). Klingt gut. Die Spirometrie dagegen die Katastrophe. Die Werte total schlecht ebenfalls die Blutgasanalyse. Hab jetzt erstmal ein neues Spray bekommen. Mal abwarten bis jetzt hilft es mir beim atmen auch nicht.
Aber Kopf hoch.

Schönes WE

medien_wien
01.10.2016, 13:21
Hallöliiiìii

Hast du das das Berodual bekommen oder Cortison? Wie ist die Diagnose?vl.überempfindlich Bronchien?
Sprich Asthma?
Weisst du, wie der blutgas wert war?
Die 97% sind am klip beim Finger gemessen worden oder?
Normal sind die beiden nämlich ziemlich ähnlich- die Blutanalyse vom Ohrläpchen ist allerdings genauer.
Aber viel Unterschied kann zwischen den beiden nicht sein😕



Grüsse Marlies

Kuschelmaus
01.10.2016, 15:16
Hallo Marlies,

Habe Asthma und schon seit Jahren Spray ( Foradil, Novopulmon, Pulmicort). Jetzt hab ich Foster bekommen.
Die Werte weiß ich nicht. Es ist halt nicht einfach, wenn man nicht richtig ein und durchatmen kann.

LG

Kathrin

pelztier86
01.10.2016, 19:54
Ist es denn überhaupt sicher, dass die Ursache (allein) Asthma ist? Die Sauerstoffsättigung, so sie denn mit dem Fingerclip richtig gmessen wurde, zeigt ja nur die Oxygenierung an. Die kann bei einer klinisch relevanten Atemmuskulaturschwäche lange normal bleiben, zumindest in Ruhe und im Sitzen. Da die Blutgasanalyse bei dir nicht in Ordnung war, bleibt nur, dass der PCO2 erhöht war. Das kann Folge einer obstruktiven Lungenerkrankung wie Asthma sein, aber eben auch einer ventilatorischen Insuffizienz infolge einer Zwerchfellschwäche. Eine einfache Spirometrie kann, wenn die Vitalkapazität erniedrigt ist, das nicht unterscheiden, sondern dafür braucht man die große Lungenfunktion in der "Kabine". Dort kann man die maximale Atemmuskulaturkraft und die Belastung der Atempumpe ungefähr messen, und in den richtigen Kontext mit den anderen Werten stellen. Eine nicht vorhandene oder nur leichte Reduktion der VC bei gleichzeitig stark auffälligen obstruktiven Parametern in der Spirometrie würden dagegen eher für Asthma als primäre Problematik sprechen. Meiner Meinung nach sollte man bei dir aber in jedem Fall eine große Lungenfunktion machen.

Birgitbrb
01.10.2016, 20:37
Hallo Kuschelmaus, das Foster ist eine Mischung aus Formoterol , was auch im Foradil drin ist und einem stärkeren corticoid. Hast du das Foster als Pulver oder als Spray.? Wenn die Bronchien sehr eng sind kann man das Pulver evtl nicht richtig "ziehen" ,Bei foster solltest du eigentlich eine Effekt merken, Vielleicht solltest du ,auch wenn es schwer fällt dich stationär in eine Lungenklinik einweisen lassen. Die Kombination aus Asthma und Muskelerkranung ist nicht schön, weil duch das Asthma die Atemarbeit erschwert wird und die Muskulatur sich dann erschöpft. Vielleicht kannst du auch das Sekret nicht richtig abhusten Das kommt bei Asthma undauch bei Muskelschwäche vor. Manchmal hilft da eine Bronchoskopie. Es ist mir klar dass das alles keine schönen Massnahmen sind aber wochenlang Luftnot ist auch nicht schön und raubt einem die Lebensqualität.Kann es sein, dass du dich mal verschluckt hast und dass ein fremdkörper zB ein stückchen Fleisch in den Bromchien sitzt? Ich wünsch dir alles Gute. Birgit

Kuschelmaus
03.10.2016, 15:43
Hallo Pelztier,

die Lungenfunktionsprüfung erfolgte in der Kabine, musste aber abgebrochen werden, weil ich nicht mehr konnte.
Ist eben blöd das ich die Wertee nicht weiß.
Muss jetzt erst mal abwarten.

Hallo Birgit,

ich kann ja nur noch püriert essen und habe dann aber den ganzen nächsten Tag einen Kloß im Hals. Oder halt über Sonde.
Ich denk mal, das es vom Essen ist aber das bißchen Schlucken will ich doch noch behalten.
Warte jetzt erst mal die nächsten 2 Wochen ab ob das Foster hilft.

Vielen Dank euch beiden das ihr an mich denkt

lG

Kathrin

sad
10.10.2016, 04:28
Nur als Hinweis:
Auf die Angaben des Fingermessgerätes ohne Blut sollte man sich nicht verlassen. Auch eine CO2-Übersättigung kann als Sauerstoffsättigung missinterpretiert werden. Das Gerät macht da keinen Unterschied.