Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Einhaltung der Forenregeln und Kommunikationskultur

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von ALS-Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
2 von 2 < >

Gesprächskultur und Einhaltung der Forenregeln

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von neuromuskulär Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Treppenlift oder Plattformlift

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Treppenlift oder Plattformlift

    Hallo,
    wer kann mir mehr dazu erzählen benötigen jetzt bald um in den ersten Stock (Reihenhaus) zu kommen einen Treppenlifter, besser noch Plattformlift man muss ja weiter denken.Wer hat schon einen und von welcher Firma??? Bekommt man von der Pflegekasse nur die 2557,00 € dazu oder gibt es noch einen anderen Weg um mehr Zuzahlung zu erhalten wer kann Tips geben???

    Liebe Grüße Stefanie
    Zukunft - das ist die Zeit,in der du bereust,dass du das,was du heute tun kannst,nicht getan hast.

    #2
    Hallo Stefanie,
    wir haben damals ähnliche Hilfen benötigt und sind somit auf folgende Adresse gestoßen:
    Beratungszentrum für Technische Hilfe und Wohnraumanpassung in 22081 Hamburg Richardstr. 45 Telefon: 040-2999560 Beratung in Fragen von Hilfsmittel und Umbauangelegenheiten am Donnerstag von 09:00-11-00 Uhr,
    Die können Dir bestimmt für Deine Region weiter helfen.
    Ich habe erfahren dass der Bund einmalig in solchen Fällen finanziell aushilft.
    Rufe dort mal an, da es schon so lange her ist weiß ich leider auch nicht mehr.
    Vielleicht konnte ich helfen?
    Gruß Wolfgang
    Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.
    Thomas Carlyle


    Hast Du unsere Hilfsmittellinkliste schon gesehen?
    Augensteuerung Quick Glance TM4 Teil 1 - Augensteuerung Quick Glance TM4 Teil 2[/B]

    Kommentar


      #3
      Hallo Stefanie
      Ich hatte das gleiche Problem wie Ihr mit der Treppe und habe mich an sämtliche Ämter und Behörden gewand. Alle Zuschüsse sind Familieneinkommen abhängig.Euch darf nicht mehr als 20.000 € im Jahr zu Verfügung stehen,sonst gibts nix,außer das von der Pflegekasse.
      grüße Katarina

      Kommentar


        #4
        Hallo Stefanie,

        schau rein bei Hilfsmittel/Wohnen, da gab es dieses Thema vor ein paar Monaten schon...

        LG, Irene
        TAKE IT ISI!

        Kommentar


          #5
          @ Wolfgang
          Danke für den Tip werde gleich am Montag mal in Hamburg anrufen sowas muss es doch auch in Rheinland-Pfalz geben.

          @ Katharina
          20000,-€ da kommt ja keiner weit mit. Für welche Firma hast du dich entschieden?

          @ Svalur
          Danke auch dir dort hab ich noch gar nicht geschaut.

          Liebe Grüße Stefanie
          Zukunft - das ist die Zeit,in der du bereust,dass du das,was du heute tun kannst,nicht getan hast.

          Kommentar


            #6
            Hallo Stefanie
            Da hast Du recht,mit der Summe kommt man wirklich nicht weit.
            Da wir auf drei Etagen und zwei Treppen wohnen und auch Bad und Küche nicht Rolligerecht ist haben wir entschieden umzuziehen,und alles ebenerdig zu machen.
            Grüße Katatina

            Kommentar


              #7
              Hallo!
              Wir haben seit 3 Jahren einen Treppenlift im Reihenhaus. Ein Plattformlift war aufgrund des engen Treppenhauses leider nicht möglich. Inzwischen ist das Sitzen auf dem Treppenlift für mich immer unsicherer geworden (Beine rutschen vom Fußbrett ab, Oberkörper hat nicht genug Halt...), sodass wir planen, einen Innenaufzug einzubauen, den man mit dem Rollstuhl befahren kann.
              Dazu wird ein ca. 1,50m x 1,20m großer Deckendurchbruch zwischen EG und OG gemacht, und an einer an der Wand befestigten Schiene fährt eine einfache Hebebühne. Der Aufzug kann unten oder oben geparkt werden; in der jeweils anderen Etage sieht man dann bloß eine Sicherheitsabdeckung.
              Der Spaß ist leider nicht ganz billig, und Zuschüsse gibt's meines Wissens auch nicht.
              Infos dazu gibt es übrigens u.a. auf der Internetseite www.metareha.de.
              Viele Grüße
              Königskind

              Kommentar


                #8
                Hallo,an alle
                Stand der Dinge ist bei uns nachdem mehrere Vertreter im Hause waren ein Plattformlift passt nicht Treppenhaus zu eng,einen Kostenvoranschlag für einen Aussenaufzug käme mit allem so an ungefähr 40000.-€ doch dieser Aufwand ist im Moment noch nicht nötig. Ein Treppenlift wäre möglich aber die Frage ist halt wie lange kann ich den überhaupt nutzen?? Nun zu unserer momentanen Lösung wir bekommen ein Scalamobil der Vertreter war schon da und es klappt prima naja etwas Übung braucht man schon noch.

                Liebe Grüße Stefanie
                Zukunft - das ist die Zeit,in der du bereust,dass du das,was du heute tun kannst,nicht getan hast.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Stefani,
                  wer Rentenversicherungspflichtig beschäftigt ist bekommt wie ich den Lift von der LVA bezahlt.
                  Gruss zilli

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Zilli,

                    hast du ALS ? Gehst du noch arbeiten ? Ich denke die LVA springt nur dann ein wenn man auch noch oder wieder in den Beruf einsteigen kann. Oder hab ich da was verpasst???

                    Lieben Gruß Stefanie
                    Zukunft - das ist die Zeit,in der du bereust,dass du das,was du heute tun kannst,nicht getan hast.

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Stefanie,
                      nein ich habe FSHD.Die Rentenversicherungsträger zahlen den Lift wenn Du zahlendes Mitglied bist.D.h. der Lift wird als Transportmittel zum Arbeitsplatz betrachtet.Weitergehenden Rat bekommst Du beim Integrationsamt deines Versorgungsamtes.
                      Alles Gute Zilli

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X

                      Informationen zur Fehlersuche