Ankündigung

Einklappen

Gesprächskultur und Einhaltung der Forenregeln

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von neuromuskulär Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

ALS und Schmerzen in Muskeln und Gelenken

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ALS und Schmerzen in Muskeln und Gelenken

    Hallo Zusammen.

    Hat jemand Erfahrung mit Muskelrelexantien wie Baclofen?
    Helfen sie im Zusammenhang mit der ALS bei Schmerzen in Muskeln, an Sehnenansätzen und in Gelenken?

    Viele Grüße.

    #2
    ich nehme zur Zeit die Baclofen 25mg jeweils eine halbe morgens und die andere Hälfte abends (Diagnose: Verdacht auf ALS) da mein rechter Fuß immer zum umknicken neigte,nun ist es etwas besser,dafür fängt nun der linke Fuß mit umknicken an. Hab dann die Dosis nach Rücksprache mit dem Arzt auf 1x25 mg Baclofen morgens und 1x25 mg Baclofen abends erhöht,brachte aber nicht´s ausser dem Gefühl das ich noch weniger Kraft in den Beinen habe. Also wieder zurück auf jeweils eine halbe morgens und abends.
    Die Schmerzen in den Muskeln und Gelenken sind geblieben,dort war keine Veränderung zu spüren.
    Wenn ich die Baclofen ganz weglasse merke ich auch keinen großen Unterschied. Gegen das Umknicken helfen momentan am besten Orthesen die den Fuß auch stützen.

    Kommentar


      #3
      Danke für den Erfahrungsaustausch.
      Bei mir lief es ähnlich. Die Kraft ließ noch mehr nach. Ich knickte noch öfter in den Knien ein. Und an den Schmerzen hat es nichts geändert.
      Also habe ich es abgesetzt.
      ich muss meinem Hausarzt ein wenig unter die Arme greifen, damit er mehr Verständnis für die ALS bekommt.
      insofern bin ich dankbar für alle Infos.
      Dann können wir schauen, was wir noch gemeinsam ausprobieren wollen.
      Danke.

      Gruß Frank

      Kommentar


        #4
        Seid ihr im passenden Unterforum? Bei ALS - hier ist Muskelatrophie.

        Kommentar


          #5
          Ich schaue mal nach der Forumstruktur...bin erst seit gestern hier dabei.
          Muskelatrophie ist allerdings das Thema bei mir.

          Kommentar

          Lädt...
          X