Ankündigung

Einklappen

Gesprächskultur und Einhaltung der Forenregeln

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von neuromuskulär Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Muskelschwäche in der rechten Hand, Zuckungen, usw.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DennDenn
    antwortet
    Zitat von tiger7334 Beitrag anzeigen
    Am Wochenende bin ich mit meinem Kollegen mal 15 km gewandert. Ich hatte überall Schmerzen. Im Nacken im Rücken in den Füssen, in der Hüfte. Wenn ich sitze habe ich Muskelschmerzen, ich kann überhaupt nicht mehr lachen, weil ich ständig nur noch viele Sachen nichr mehr schaffe wie früher, das Kauen macht mir zu schaffen und auch die Schluckbeschwerden, das ich den Schleim nicht mehr richtig schlucken kann und ich auch öfter würgen muss, wenn ich versuche den Schleim hoch zu husten.
    Ich weiss nicht mehr wie ich arbeiten soll. Ich habe überall Schmerzen, Rücken, Beine, Nacken, Kiefer. Ich liege jetzt oft ä, weil es mir da noch am Besten geht. Ich möchte meine Familie nicht verlieren.
    Schön,dass du noch 15 Km laufen kannst , der Rest ist absolut egal.
    Jeder in deinem Zustand hätte danach auch Schmerzen ,wenn er nur rumliegt und nichts tut,weil er denkt er wäre sterbenskrank ...
    Sorry aber das ist absolut krank.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Philipp123
    antwortet
    Warst Du schon mal bei einem Rheumatologen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiger7334
    antwortet
    Am Wochenende bin ich mit meinem Kollegen mal 15 km gewandert. Ich hatte überall Schmerzen. Im Nacken im Rücken in den Füssen, in der Hüfte. Wenn ich sitze habe ich Muskelschmerzen, ich kann überhaupt nicht mehr lachen, weil ich ständig nur noch viele Sachen nichr mehr schaffe wie früher, das Kauen macht mir zu schaffen und auch die Schluckbeschwerden, das ich den Schleim nicht mehr richtig schlucken kann und ich auch öfter würgen muss, wenn ich versuche den Schleim hoch zu husten.
    Ich weiss nicht mehr wie ich arbeiten soll. Ich habe überall Schmerzen, Rücken, Beine, Nacken, Kiefer. Ich liege jetzt oft ä, weil es mir da noch am Besten geht. Ich möchte meine Familie nicht verlieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiger7334
    antwortet
    Ja, die Antidepressiva hat meine Hausärztin abgesetzt wegen Leberwerten :-(

    Einen Kommentar schreiben:


  • Celeste
    antwortet
    Wenn du so müde bist, würde ich dagegen mal was unternehmen. Es gibt soviel, was da hilft. Galaktose, Gluthadion, diverse Aminosäuren-Präparate, zb Sangenor, q10,... hast du dich da schon mal durchprobiert?
    Schau doch, dass du bis zu deinem Neurotermin wieder ein wenig fitter wirst. Wenn du dort wie ein Häufchen Elend auftauchst, ist die Gefahr groß, dass du gleich in der Psychoschiene landest.
    Und Antidepressiva? Hast du die schon probiert? Hilft auch, ein wenig entspannter zu sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tanja87
    antwortet
    Hallo Tiger, das tut mir leid.

    Du hattest doch vor die NFL nochmal zu testen?
    Mach das doch. Danach kannst du dann beruhugt sein.

    Meine Zunge kribbelt auch nach dem sprechen und ich hab ähnliche Beschwerden. Meine NFL waren bei 7.

    also beib ruhig und realistisch!

    viele Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiger7334
    antwortet
    Ich will mittlerweile nur noch schlafen. Nach jeder kleinen Tätigkeit bin ich müde. Die Daumenballen tun mir weh und sind rechts auch atropiert. Die Muskeln tun mir nach jeder kleinen Bewegung wieder weh und da das Zucken mittlerweile alle Muskeln betrifft tun mir auch alle Muskeln weh. Die Schluckbeschwerden sind ja auch vorhanden und die Zunge kribbelt und zuckt nach dem Sprechen. Ich bin mittlerweile nur noch am Heulen, und versuche mich immer irgendwie abzulenken. Da auch meine Ehe seid einem Jahr und vorallem die letzten 3 Monate sehr schlecht läuft bin ich mit den Nerven komplett am Ende. Ich will doch meine Kinder aufwachsen sehen.....und irgendwie das meine Frau mich wieder in den Arm nimmt.
    ich schaffe das alles nicht mehr......

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiger7334
    antwortet
    Meine Schwägerin hat gemeint ich würde komisch laufen, immer so hin und her schwanken, da hatte ich unseren Hund im Rucksack und der wäre immer so hin und her geschwangt. Sonst wohl nichts, deshalb halten mich ja alle für einen Psycho. Ich habe halt mittlerweile auch Schmerzen in dem Muskeln die immer Zucken und habe keinerlei Leistungsfähigkeit mehr....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Elsa
    antwortet
    tiger, ich habe nun nicht den ganzen Thread gelesen, was mich aber mal interessieren würde: Welche von deinen Beschwerden außer dem Weinen fallen anderen auf? (Ohne Suggestivfragen deinerseits).

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiger7334
    antwortet
    Wieder ein Monat später und die Schluckbeschwerden sind mehr geworden. Wenn ich eine Flasche Wasser trinke, dann fühlt es sich bzw. kommt immer ein bisschen Wasser in die Nase. Die Zuckungen am ganzen Körper machen mich wahnsinnig, die Schwäche beim Kauen ebenfalls. Ich lauf nur noch kopflos rum und fange einfach immer wieder an zu heulen. Meine Muskeln fangen immer gleich an zu Schmerzen, wenn ich was tue, so dass ich mich die meiste Zeit einfach auf die Couch oder ins Bett lege. Auch beim Sprechen habe ich Probleme. Die S Laute sind meiner Meinung nach komisch. Ich weiss nicht mehr wie es weiter gehen soll. Ich kann auch mit keinem mehr reden, weil die mich alle für verrückt halten.

    Ich musste mir das mal von der Seele schreiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tanja87
    antwortet
    Ich drücke die Zunge auch gegen die zähne ... schleim und spucke bleibt bei mir auch hinten hängen. Viele hier im forum haben so probleme. Und wir hben bestimmt nicht alle ALS (wenn auch was anderes). Warte auf den arzttermin und bleib ruhig! Alles gute!

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiger7334
    antwortet
    Ja habe ich. Aber erst am 3.2.
    Da was zu bekommen ist fast unmöglich.
    Ich drücke halt auch die Zunge unbewusst immer gegen die Zähne. Auch wenn ich trinke. Nach dem Schlucken habe ich dann oft so ein Gurgeln und mittlerweile öfter Schleim der nicht runter geht und ich mich dann räuspern muss.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Philipp123
    antwortet
    Also meine Zunge hat auch Zahnabdrücke. Kommt vom Knirschen oder weil ich die Zunge im Schlaf gegen den Gaumen drücke. Und Du weinst, weil Dich die Situation psychisch überfordert und nicht wegen ALS. Hast Du denn mittlerweile einen Neurotermin?

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiger7334
    antwortet
    Für vielen Jahren wurde mir vom Zahnarzt mal gesagt, dass meine Zähne ziemlich abgeschliffen sind, ob ich knirschen würde. Da sagte ich ich weiss es nicht. Er meinte es könnte so aussehen. Ich beiße mir den öfteren Auch nachts auf die Zunge. Da habe ich auch schon gelesen, dass das auch für ALS sprechen kann. Wenn ich mich ausruhe und zur Ruhe komme bewegen sich oft einzelne Finger oder die Beine einmal ruckartig oder der Arm schlägt aus.
    Das belastet mich einfach so stark, dass ich mehrmals am Tag einfach anfange zu weinen, was ja auch schon wieder dieses pathologische Weinen sein könnte. Ich finde nichts was mich etwas aufatmen lässt.

    Ich danke euch fürs zuhören.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tiger7334
    antwortet
    Was mir jetzt auch zusätzlich aufgefallen ist, ist das ich am Zungenrand Zahnabdrücke habe. Irgendwie ist alles vorhanden. Ist das typisch ?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X