Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Arbeitsamt, Arbeitslosengeld

  1. #1

    Böse Arbeitsamt, Arbeitslosengeld

    Hallo!

    Ich bin Holländerin (sorry für die Schreibfehler!) , verheiratet, mein Mann hat die Diagnose "spinobulbäre Muskelatrophie Typ Kennedy".
    Ich habe 20 Jahre im Öffentlichen Dienst gearbeitet und habe jetzt ein Jahr unbezahlten Urlaub bis Juli 2014 beantragt und bekommen.
    Da mein Mann immer mehr auf Hilfe angewiesen ist, habe ich überlegt meine Stelle zu kündigen.
    Daher hatte ich ein Gespräch beim Arbeitsamt.
    Da habe ich erfahren, dass, wenn ich meine Stelle kündigen würde, mein Anspruch auf Arbeitslosengeld sehr, sehr gekürzt wird, da ich dem Arbeitsmarkt wegen der Pflege meines Mannes nicht zur Verfügung stehen würde...

    Wer hat Erfahrung als Pflegeperson mit diesem Thema?
    Weil, ich finde, dass kann doch nicht sein, dass der Anspruch auf Arbeitslosengeld verfällt weil man einen Partner pflegt und deshalb sein Beruf nicht mehr ausüben kann?

    Ich freue mich auf Antworten,

    Bellanastja

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2011
    Ort
    in der Region Halle
    Beiträge
    407

    Standard

    Hallo bellanstja,
    Erfahrungen hab ich nicht aber du darfst nie selber kündigen.
    Hier in Dt. wirst du gleich mal 3 Monate gesperrt.
    Hat dein Mann eine Pflegestufe?
    Wenn nein, beantragen wegen pflegegeld.
    Mit Pflegediensten gespräche führen zwecks Auswahl.
    Hab pflegest. I und der Pflegedienst kommt 2 mal zu mir.
    Der p-dienst würde dich dann auch bei der MDK Prüfung unterstützen.
    lg Kuschelmaus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •