Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Krankenkasse zahlt Rollstuhl nicht

  1. Standard

    Hallo Uschi ,
    welche Therapien sind das , die Du im Rollstuhl erhältst?
    Gruß
    Renate

  2. #12
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    999
    Blog Entries
    1

    Standard

    Hallo Renate,
    entschuldige mein spätes Antworten, aber ich bin nicht immer online und schaue nicht gleich immer ins Forum rein.


    Ich habe in den letzten Wochen verschiedene Anwendungen bzw. Therapien gehabt, wie Fusspflege, Haare waschen und auch schneiden, manchmal auch Physiotherapie Beine oder Arme und auch verschiedene Massagen bekommen, wie z. B. Fussreflexzone und Nacken bzw. Schulter und Rückenmassage.
    Da ich nicht mehr auf dem Bauch liegen kann, ist die Rückenmassage nur im Rollstuhl möglich, indem ich vornübergebeugt auf dem Mittelteil des abgewinkelten und hochgefahrenen Rotoflex-Bettes mit dem Gesicht liege auf Kissen.
    Auch mein Fahrrad - Training für Arme und Beine kann ich nur alleine nutzen, wenn ich mit dem Rollstuhl hochfahre und dann langsam beim Vorwärtsfahren in die Pedale reinrutsche. Sonst bräuchte ich immer eine Person, die meine Füsse auf die Pedale stellt.


    Meine Kaffeemaschine ist von meinen Pflegeschwestern mit allem, wie genug Wasser und Bohnen, soweit vorbereitet, dass ich nur ein Knopf (dies mache ich mit meinem linken angewinkelten Zeigefinger) drücken muss, wenn mir zwischen durch nach einem Kaffee ist und schon ist mein Latte fertig, aber ohne Lift wäre dies nicht möglich und ich müsste immer warten bis jemand kommt.


    Für mich ist der Lift eine Möglichkeit noch lange selbstständig zu leben und mein geplantes Tagesprogramm als auch meine spontanen Wünsche selbst zu erfüllen.


    Einen lieben Gruss
    Uschi
    Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.
    Lucius Annaeus Seneca
    Mein 1. Buch über PLS / ALS ist auch als E- Book erhältlich: http://www.schulz-kirchner.de/bueche...kt-e-book.html
    und nach meinem Signaturspruch: am 2. Buch arbeite ich noch momentan.

  3. #13

    Standard

    Hallo,

    mich würde interessieren, was aus dem Antrag für einen Hublift geworden ist?
    Beschäftige mich momentan mit der gleichen Materie.
    Meine Krankenkasse hat mir auch gleich mitgeteilt, dass sie für einen Lift keine Kosten erstatten.
    Die Krankenkassen verstehen Hilfsmittel irgendwie in einem ganz engen Sinne...
    Glaube bei einer privaten Krankenversicherung hätte man noch Chancen, wenn man nicht sowieso auch pflegeversichert ist.

    Herzlichen Gruß,
    Estha

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •