Seite 3 von 61 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 603

Thema: From hero to zero

  1. #21
    Registriert seit
    29.06.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    258

    Standard

    Gute Abend, vielen Dank für eure Antworten!

    @Yoolan: Ich finde es großartig das du mich auf die richtige Fährte führst und dir Gedanken zu meiner Situation machst! Ich erwarte von keinem, das er in einem Thread das herausfindet, was mehrere Ärzte bis jetzt nicht fertig gebracht haben (hoffe es trotzdem).

    @pelztier: Nein, ich trainiere seit meinem 17. Lebensjahr leidenschaftlich im Gym und habe noch nie anabole Steriode oder anderes Doping, womit dieser Sport ja oft in Zusammenhang gebracht wird, verwendet.
    Nahrungsergänzungen wie Proteinpulver, Aminosäuren, Vitamine und Creatinmonohydrat habe ich ausprobiert oder zum Teil regelmäßig eingesetzt.

    Ja Hormone lasse ich jetzt ausführlich checken, wobei Schilddrüsenhormone schon mehrfach gecheckt. Cortisol erscheint mir der abgefragte Wert von heute auch optisch hoch aber ich hab keine Einheit oder Referenzbereich dazu. Labortante meinte alles im grünen Bereich.

    Gegen die Hormontheorie spricht aber der asymetrische Beginn / Verlauf der Symptomatik, oder?

    Macht das direkt der Hausarzt wenn er will oder muss ich erst zum Endokrinologen überwiesen werden?


    @KlausB

    Ja, Vitamin B12 Depot 1500 ug (Hydroxocobalmnacetat) PASCOE Naturmedizin

    Ja, ernähre mich seit 6 Jahren weitgehend vegan. Nein, habe keine Mangelerscheinungen: Eisen, Eiweiss, Vitamine etc. stimmen Blut.
    Habe seit 4 Monaten aber (man klammert sich ja in der Not an jedem Strohhalm) wieder tierische Produkte täglich im Speisplan. Ohne Effekt.
    Habe wegen dem Muskelabbau auch Trainingswissenschaftler und einen sehr bekannten Dipl. Ernährungsberater konsultiert: Liegt nicht an Ernährung.
    Der jetzt überraschend festgestellte Vit D Mangel muss mit der Erkrankung zu tun haben und ist wohl nicht Ursache sondern eher Folge des Muskelabbau, denn ich bin immer sonnengebräunt, gehe im Winter wöchentlich ins Solarium und habe obendrein auch supplementiert.


    Ja, habe seit Februar 2014 täglich 5 g reines Creatin Monohydrat zu mir genommen. Habe es seit März 2015 weggelassen weil ich unsicher war ob es vielleicht einen negativen Einfluss hat. Keine Besserung nach weglassen festgestellt.

    @all

    Was ist diagnostisch von einer Muskelbiopsie zuhalten?

    Kann man damit in meinem Fall was ausschließen oder herausbekommen?


    LG
    Geändert von Haribo (02.07.2015 um 22:47 Uhr)

  2. #22

    Standard

    Bitte noch einmal genau die Belastungsprobleme schildern. Lg

  3. #23

    Standard

    Und einen ergometertest mit lactat Bestimmung...

  4. #24
    Registriert seit
    29.06.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    258

    Standard

    Guten Abend,

    zwecks Belastung:

    Beispiel Fahrrad im Alltag: Anfangs nur im rechten Bein schwächer, mittlerweile beide. Was ich sonst im 7. Gang fahre muss ich im 4. Gang fahren. Schon nach 1 km Strecke fühlt sich der Muskel an als hätte ich ihn ausgebrannt und wäre 20 km Bergetappe gefahren, das spüre ich den ganzen Tag noch. Am gleichen Tag und Folgenacht kommen dann noch Zuckungen in Beinmuskulatur dazu. Muskelkater keiner.

    Des Weiteren bin ich gefühlt auch kurzatmiger bei und nach Belastung als sonst.

    Beispiel Liegestütze: Im Januar noch 50 Stück, mittlerweile noch 27 und das obwohl ich leichter geworden bin. Trotz wöchentlicher Trainingseinheit immer weiter verschlechtert. Kraft schwindet proportional zum schwindendem Muskelumfang. Kein Krampf, kein Muskelkater. Hier aber übrigens auch Kurzatmigkeit während und nach Belastung sowie leichte Faszikulationen Stunden später im Trizeps.
    Geändert von Haribo (02.07.2015 um 23:14 Uhr)

  5. #25
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.918

    Standard

    Hallo Haribo,

    der Körper hat nur einen geringen Bedarf an B12 so das eigentlich ein Mangel sehr unwahrscheinlich ist. Ein Mangel kann eigentlich nur durch ganz strenge vegane Ernährung entstehen. Selbst bei Vegetariern tritt ein Mangel nicht auf. Da B12 wasserlöslich ist wird ein Zuviel ausgeschieden. Dadurch werden aber natürlich die Nieren belastet. Eine Überdosierung ist so nicht möglich.

    Bei Kombipräparaten in denen B6 enthalten ist verhält es sich allerdings anders. B6 führt bei Überdosierung zu den vom Dir beschriebenen Faszikulationen in der gesamten Muskulatur, nicht nur in dem Muskel in den es gespritzt wurde.

    Die positive Wirkung von Kreatin ist unbestritten. Es erhöht bei Training die Muskelkraft. Allerdings führt es zur Einlagerung von Wasser in den Muskelzellen. Das ist nicht schädlich und erhöht das Volumen der Muskeln. es werden ca. 3 bis5 Liter eingelagert, die man beim Absetzen wieder verliert. Das erklärt Deine Gewichtsabnahme und die Abnahme der Muskelmasse. Du pinkelst also nicht die Muskeln aus, sondern nur das Wasser, dass darin eingelagert war. Dadurch sollte es aber nicht zu einem Kraftverlust kommen, Durch den Wasserverlust könnte aber ein Mangnesiummangel auftreten. Außerdem bestand mal der Verdacht, das bei längerer Einnahme von Kreatinmonohydrat der Körper seine Fähigkeit zur Eigenproduktion verliert. Dadurch könnte sich ein Kraftverlust einstellen. Wie da aktuell der Forschungsstand aussieht weiß ich allerdings nicht.

    Gruß

    Klaus

  6. #26
    Registriert seit
    29.06.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    258

    Standard

    Zitat Zitat von KlausB Beitrag anzeigen
    Hallo Haribo,

    der Körper hat nur einen geringen Bedarf an B12 so das eigentlich ein Mangel sehr unwahrscheinlich ist. Ein Mangel kann eigentlich nur durch ganz strenge vegane Ernährung entstehen. Selbst bei Vegetariern tritt ein Mangel nicht auf. Da B12 wasserlöslich ist wird ein Zuviel ausgeschieden. Dadurch werden aber natürlich die Nieren belastet. Eine Überdosierung ist so nicht möglich.

    Bei Kombipräparaten in denen B6 enthalten ist verhält es sich allerdings anders. B6 führt bei Überdosierung zu den vom Dir beschriebenen Faszikulationen in der gesamten Muskulatur, nicht nur in dem Muskel in den es gespritzt wurde.

    Die positive Wirkung von Kreatin ist unbestritten. Es erhöht bei Training die Muskelkraft. Allerdings führt es zur Einlagerung von Wasser in den Muskelzellen. Das ist nicht schädlich und erhöht das Volumen der Muskeln. es werden ca. 3 bis5 Liter eingelagert, die man beim Absetzen wieder verliert. Das erklärt Deine Gewichtsabnahme und die Abnahme der Muskelmasse. Du pinkelst also nicht die Muskeln aus, sondern nur das Wasser, dass darin eingelagert war. Dadurch sollte es aber nicht zu einem Kraftverlust kommen, Durch den Wasserverlust könnte aber ein Mangnesiummangel auftreten. Außerdem bestand mal der Verdacht, das bei längerer Einnahme von Kreatinmonohydrat der Körper seine Fähigkeit zur Eigenproduktion verliert. Dadurch könnte sich ein Kraftverlust einstellen. Wie da aktuell der Forschungsstand aussieht weiß ich allerdings nicht.

    Gruß

    Klaus
    Danke für deine Erklärung!

    Nein, an B12 hats nie gemangelt. Auch vor Beschwerden schon täglich oral supplementiert.

    Nie Kombipräperat oder irgendetwas anderes gespritzt. B12 Spritze war einmalige Aktion aus Verzweiflung über unklare Symptomatik.

    Gewichtsverlust und Kraftverlust war schon während Kreatineinnahme da. Nach Absetzen vor 3 Monaten garkeinen Unterschied bemerkt.

    Den Zusammenhang schließe ich auch wegen des asymetrischen Begins der Symptomatik aus.

    Das häufige urinieren habe ich auch nicht permanent in den letzten Monaten, es ist wie ein Schub der bereits seit 14 Tagen anhält. Letzte Nacht war ich innerhalb von 7 Std. 5 mal Wasserlassen und habe ca. 2,5 - 3 Liter ausgeschieden ohne in der gleichen Zeit getrunken zu haben!

    Du kannst mir quasi im Moment beim Schrumpfen zusehen. Lang geht das nicht mehr...
    Geändert von Haribo (03.07.2015 um 08:43 Uhr)

  7. #27

    Standard

    Blutzucker okay?

  8. #28
    Registriert seit
    29.06.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    258

    Standard

    Zitat Zitat von chris15k Beitrag anzeigen
    Blutzucker okay?
    Glaube schon.

    Bei den bisherigen Tests im Serum immer im Normbereich.

    Im Urin (Combur-5-Selbsttest) war Zucker auch okay.

  9. #29

    Standard

    Zumindest der HbA1C sollte mal gemacht worden sein. Sonst nachholen.

  10. #30
    Registriert seit
    29.06.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    258

    Standard

    Zitat Zitat von chris15k Beitrag anzeigen
    Zumindest der HbA1C sollte mal gemacht worden sein. Sonst nachholen.
    Werte vom 22.06.2015

    HbA1C 5,4 % (< 6,5)

    HbA1C (IFCC-Standard) 35,6 mmol/mol (<47,5)


    Was im Moment in meinem Körper abgeht ist extrem duiretisch, aber ich scheide kein Wasser aus der Haut aus sondern ich pi**e meine gesamte Muskulatur in die Toilette!

    Wie könnte ich das aufhalten???
    Geändert von Haribo (03.07.2015 um 21:32 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •