Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Wenn die Bildschirmtastatur nervt

  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Hof
    Beiträge
    581

    Standard Wenn die Bildschirmtastatur nervt

    Alle, die eine Kopf- oder Augensteuerung einsetzen müssen, haben sich sicher schon oft über die langsame, anstrengende und ermüdende Eingabe von Text über die Bildschirmtastatur geärgert. Das muss nicht sein. Mit dem kostenlosen Programm Dasher ist dies alles Geschichte. Dies ist eigentlich kein neues Programm, 6 Jahre wurde das Programm nicht weiterentwickelt. Dies ist aber nun geschehen, dank einer an ALS erkrankten Programmiererin. So ist das Programm auch auf allen neuen Betriebssystemen lauffähig. Es wurden einige Fehler beseitigt und einige nützliche Neuerungen programmiert.

    Das Programm kann hier herunter geladen werden: https://github.com/ipomoena/dasher/releases

    Informationen bekommt man vorab über die offizielle Homepage von Dasher. Hier sind auch einige Seiten in deutsch und bietet einen Einstieg. http://www.inference.phy.cam.ac.uk/dasher/deutsch/


    Auch in diesen Videos: https://www.youtube.com/channel/UC7M...ow=grid&sort=p

    Eine Bedienungsanleitung, leider nur in englisch. Gleich auf der zweiten Seite ist die Einstellung für Augensteuerungen zu finden.
    https://docs.google.com/document/d/1...t?pref=2&pli=1


    Aber am Besten, einfach das Programm selbst ausprobieren. Aber erst auf die deutsche Sprache umstellen und auf eine langsame Geschwindigkeit. Nach einigen Minuten hat man sicher die Systematik verstanden, nach weiterer Übung kann man die Geschwindigkeit höher stellen und das Schreiben ist wie das Lesen von einem Text. So kann man sogar wieder an Gesprächen teilnehmen (natürlich immer noch langsamer als mit eigener Sprache). Da das Programm immer dazu lernt wird die Geschwindigkeit auch so schneller und die Fehler werden weniger.

    Das Programm wird als "Open Source Software" programmiert, es kann jeder mit Programmiererfahrung an dem Programm mitarbeiten. Hierfür gibt es eine Plattform mit der das ganze koordiniert wird, diese ist auch in dem Download Link zu besuchen. Bitte hiervon nicht abschrecken lassen, dies ist für nicht Programmierer ein wenig befremdlich. Eventuell wird dies mal auf die offizielle Homepage übertragen, dies ist aber erstmal nicht vorrangig. Also nicht abschrecken lassen.

    Das Programm funktioniert nur mit einer Maussimulation, die die meisten Augensteuerung auch zur Windowsbedienung nutzen. Bei den Tobii Geräten also auf Mausemulation umschalten, Gazeselektion funktioniert nicht.

    Also in Ruhe ausprobieren und nicht beim ersten Anlauf aufgeben. Ich nutze das Programm schon viele Jahre auch nur mit einem Trackball, es ist auch hier viel besser als jede Bildschirmtastatur! Jedoch erst mit einer Augensteuerung wird es richtig schnell!

    Skylines Mann

  2. #2
    Registriert seit
    27.11.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    218

    Standard

    Hallo Betroffene,
    obiges kann ich uneingeschränkt bestätigen! Neulich habe ich nämlich bei einer ALS-Info-Veranstaltung in Rummelsberg einen ALS-Patienten erlebt, der das Dasher-Programm perfekt beherrscht. Mit dem konnte ich (als Gesunder) mich richtiggehend unterhalten, etwas langsamer zwar als eine verbale Unterhaltung, aber doch erstaunlich flüssig. Dasher ist wirklich genial, erfordert aber einige Geduld beim Erlernen.
    Alles Gute!

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Hof
    Beiträge
    581

    Standard

    Wer hat damit schon gearbeitet?
    Will sich jemand austauschen dazu?
    Kennt jemand Programmierer, die an Dasher mitarbeiten wollen?

    Blauracke hast du eine Kontaktmöglichkeit mit dem Menschen von der Rummelsberger Veranstaltung - oder kannst du Kontakt knüpfen?

  4. #4
    Registriert seit
    27.11.2010
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    218

    Standard

    Hallo Skyline,
    tut mir leid; nach dem Namen habe ich nicht gefragt. Ich werde versuchen, ihn rauszubekommen.
    Alles Gute!

  5. #5
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.921

    Standard

    Zitat Zitat von Skyline Beitrag anzeigen
    Alle, die eine Kopf- oder Augensteuerung einsetzen müssen, haben sich sicher schon oft über die langsame, anstrengende und ermüdende Eingabe von Text über die Bildschirmtastatur geärgert.
    Das kann ich so nicht bestätigen für mich.
    Ich habe bei Youtube zwei Videos hochgeladen, wo ich meine Augensteuerung und natürlich auch die Bildschirmtastatur Bekey demonstriere.
    Pro Wort benötige ich 0,4 Sekunden und ich bin überzeugt davon, dass es schneller ist als bei manch einen gesunden Menschen.
    Am Anfang ist der Autoklick bei 1,5 Sekunden gewesen, und dann fing ich an schneller zu werden. Nach ein paar Wochen war ich dann bei 0,4 Sekunden.
    Für mich ist es optimal konfiguriert und damit meine ich auch die Augensteuerung. Ich denke so für mich, dass das größte Problem eine nicht so gut kalibrierte Augensteuerung ist. In all den Jahren habe ich das immer wieder hier im Forum gelesen, vor allem bei Tobii Systemen.
    Ich habe gestern Dasher mal aus reiner Neugierde installiert, aber ich komme damit überhaupt nicht zurecht. Wahrscheinlich bräuchte ich eine Einweisung dafür.
    Gruß Wolfgang

  6. #6
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    62

    Standard

    Hallo,

    ich kann Wolfgang nur zustimmen. Ich arbeite auch mit Bekey 0,4 sek pro Buchstabe !.
    Jedes 2-3 Wort braucht man nicht ausschreiben, weil es der intelligente Speicher schon anzeigt.
    Habe Dasher vor ca.2 Jahren auch mal probiert, nix für mich.
    Jeder muß mit seinem System glücklich sein.
    Geändert von Alba (20.04.2016 um 22:35 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.921

    Standard

    genauso ist es Matthias, die Wortvorhersage ist einfach genial. Ich weiß bei sehr vielen Worten schon wo ich oben in der Vorhersage rauf gehen muss. Das ist irrsinnig schnell mit dem Schreiben.
    0,3 Sekunden habe ich auch mal getestet und es funktioniert aber wirklich nur wenn man optimal vor dem r Augensteuerung positioniert ist.
    Was hast Du für eine Augensteuerung Matthias?
    Gruß Wolfgang

  8. #8
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    62

    Standard

    Keine, seit ca.4 Jahren Kopfsteuerung. Jetzt mit Scatir IR Mausklick(Siehe Beitrag)
    Ich bin mit meinem System voll zufrieden. Kann sogar über Stunden Bildbearbeitung machen.
    Habe jetzt ein Buch (Bildband) drucken lassen. Alles kpl. selbst gemacht.
    Wie oft bei mir Besuch sagt: mach langsamer, ich komm nicht hinterher, habe ich schon gepostet.

  9. #9
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Hof
    Beiträge
    581

    Standard Dasher, Bildschirmtastatur, Augensteuerungen

    0,4 Sekunden Dwellzeit oder Autoklick ist schon gut, aber pro Wort wäre ein Wunder, da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Wolfgang, du meinst sicher Zeichen!

    Auch wenn die Augensteuerung noch so gut auf die Augen eingestellt ist, müssen die Augen auf dem Bildschirm hin und her wandern, vor allem wenn man die Wortvorhersage noch nutzen will. Zusätzlich immer noch einen Blick auf den geschriebenen Text, macht dann den kurzen Dwell eher zum Fluch als zum Segen. Das ist eben nicht ergonomisch für die Augen und das ist eben der Vorteil von Dasher. Schreiben ist da fast wie lesen.

    Auf den Videos über Dasher ist es immer sehr schnell und auch die Beschreibung ist etwas zu kompliziert geschrieben. Deshalb hier noch kurz das Wichtigste für den Anfang.
    Am Anfang ist ein großes gelbes Rechteck zu sehen. Darin befinden sich die Großbuchstaben.
    Darüber im grünen Bereich befinden sich die kleinen Buchstaben.
    Unter den gelben im roten Rechteck sind die Zahlen.
    Darunter grün die Sonderzeichen.
    Ganz unten der "Controllmodus" für sprechen oder löschen.
    Die Buchstaben sind immer alphabetisch von oben nach unten geordnet wie auch die Zahlen.
    Fährt man nun auf das gelbe Rechteck zu kann man sich gleich orientieren wo sich der erste Buchstabe zu finden ist.
    Ein H also eher im oberen Drittel.
    Die Buchstaben stehen auch unterschiedlich weit vor, in der Wahrscheinlichkeit der Häufigkeit der Nutzung.
    Also folgt nach dem ersten ausgewählten Großbuchstaben gleich kleine und das mit dem Sinnigsten am weitesten vorne und so weiter.

    Dies sollte für den Einstieg reichen, der Rest kommt mit dem Ausprobieren.

    Nun noch einen Satz zur Aussage zu Tobii und TM4:
    Es gibt leider nicht die Augensteuerung, die bei jedem gut funktioniert. Es gibt derzeit 5 Hersteller von Augensteuerungsmodulen, die eine Rolle in Deutschland spielen. Alle haben für den Einzelnen Vor- und Nachteile. Ich rate jedem alle zu testen und zwar ausführlich unter allen Lichtbedingungen. Eine Empfehlung zu geben ist fahrlässig. Es ist immer von den eigenen Augen und eventuellen Sehhilfen abhängig.
    Mein Hinweis auf Tobii war nur vorsorglich, da dies sicher am meisten eingesetzt wird.

    Sollte noch jemand weitere Frage haben, kann er / sie gerne per PN bzw. Mail an mich senden.
    Also in Ruhe ausprobieren und nicht gleich aufgeben!
    Jörg
    Geändert von Skyline (20.04.2016 um 22:43 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.921

    Standard

    Oh sorry, pro Buchstaben meinte ich natürlich.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •