Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 114 von 114

Thema: Mal wieder einer ohne Diagnose, aber muskuläre Probleme fortschreitend

  1. #111

    Standard

    Nur zu dem Lufu:
    Der Parameter FEV hat nichts mit einer Restriktion/Atemmuskulaturschwäche zu tun, sondern spricht für eine leichtgradige Obstruktion (z.b. bei Asthma), wie in deinem Eingangsbeitrag auch erwähnt.
    Der PImax gilt ab 70% als normal; dein Wert wäre also allenfalls grenzwertig. Leichte Reduktionen bedeuten in der Mehrzahl der Fälle keine beginnende Muskelerkrankung, sondern sind bspw. Resultat einer obstruktiven Erkrankung. Selbst bei völlig Gesunden kann der Wert leicht erniedrigt sein.
    Im Übrigen wäre bei einer Schwäche der Bauchmuskulatur, die die Muskulatur für die Ausatmung ist, eher der PEmax denn der PImax erniedrigt. Allerdings betreffen NME meist früher die inspiratorische Kapazität, also insb. das Zwerchfell, und dann erst die exspiratorische Muskulatur.

    BGA: CO2 38.6 (101%) - 42 (110%)
    Die Prozentangaben hast du selbst ausgerechnet, oder?
    Bei der BGA macht es nämlich keinen Sinn die Werte in Prozentangaben in Bezug auf einen Mittelwert (z.B. beim PCO2 40) auszugeben. Alles zwischen 35 und 45 ist beim PCO2 okay; mancher atmet innerhalb des Normbereichs eben mehr und/oder tiefer, und das PCO liegt näher an 35, und mancher eben weniger und/oder flacher, und bei dem liegt das PCO2 eher an den oberen Grenze. Die Parameter innerhalb des Normbereichs alleine zu betrachten macht also keinen Sinn.

    Insgesamt sehe ich bei dieser LUFU keinen Hinweis auf eine Atemmuskulaturschwäche/Muskelerkrankung.
    Geändert von pelztier86 (12.01.2017 um 01:36 Uhr)

  2. #112

    Standard

    (zum 1. mal wurde Händedrücktest mit Kraftmessung gemacht 54kg - hat da jemand nen Referenzwert? nur so interessehalber...!)
    http://pattersonmedical.com/app.aspx...y=IF_921002866
    Das Gerät scheint in der Physiotherapie verwendet zu werden. Wenn du da auf den PDF Link gehst und auf Seite 3 scrollst, kommen die Mittelwerte für Männer/Frauen der jeweiligen Altersstufe. Beachte aber, dass die Angaben in Pound sind. Daher die Angaben durch 2 teilen, dann kommt die grobe kg-Angabe heraus.
    Hier auch noch etwas gefunden:
    https://books.google.de/books?id=f_c...ometer&f=false
    Geändert von pelztier86 (12.01.2017 um 01:56 Uhr)

  3. #113

    Standard

    Hallo LF,

    danke für deine Einschätzung... ja sehe ich grdsztl ähnlich... bisher sehe nur ich die "Löcher" ... die Docs nicht. Selbst bei den Docs des "Dirty EMGs" waren diese ja belanglos....
    PLmax bzw generelle Lufu werde ich sicherlich - ebenso wie meine Kraftwerte - weiterhin im Auge behalten und auf jeden Fall in 4-6 Monaten erneut checken lassen.

    Hallo Pelztier,

    super vielen Dank!
    Zum einen für die Info wie dieses Handgerät heißt und den Link zu dem Buch - dort konnte ich Normwerte (Mittelwerte) in kg finden. Hab auch eine Dissertation im Netz (einer Doktorandin des FBI) von 2008 gesehen, die kam auch zu gleichen Normwerten...
    => Meine Werte sind exakt Durchschnitt - hätte ich mich früher drüber aufgeregt aber jetzt bin ich da schon froh u hab ja auch nur 1x getestet nicht 3x u dann den besten oder das Mittel zu nehem.
    Zum anderen natürlich viel größeren Dank für die Einschätzung bzgl Lufu. Echt Spitze so ne Einschätzung zu bekommen - werde mal testen ob mein Doc da zu ähnlicher Einschätzung kommt.
    kurz dazu im genaueren:
    Die Prozentangaben hast du selbst ausgerechnet, oder?
    Nein, die stehen de facto so auf dem Ausdruck der Lufu. Aber ich gehe mal davon aus, dass die BGA okay war.

    Der Parameter FEV hat nichts mit einer Restriktion/Atemmuskulaturschwäche zu tun, sondern spricht für eine leichtgradige Obstruktion (z.b. bei Asthma), wie in deinem Eingangsbeitrag auch erwähnt.
    FEV wollte ich nur zur Vollständigkeit mit angeben... aber grdstzl ist das der Punkt, der mir schon bissl Sorgen bereitet, denn nehm ja jetzt schon Spray u war nie Asthmatisch unterwegs... (die anderen Asthmawerte ME50-ME25 oder wie die heißen sind noch viel wilder unter der Norm). Kaum hab ich Muskuläre Probleme/Zuckungen kommt so ne "Kurzatmigkeit" bzw "Nicht-durchatmen können" hinzu ,daher stell ich halt den Bezug her (welcher ja eben ggfs auch nicht passt - drum ja meine Bitte für Einschätzung ;-)

    Der PImax gilt ab 70% als normal; dein Wert wäre also allenfalls grenzwertig. Leichte Reduktionen bedeuten in der Mehrzahl der Fälle keine beginnende Muskelerkrankung, sondern sind bspw. Resultat einer obstruktiven Erkrankung. Selbst bei völlig Gesunden kann der Wert leicht erniedrigt sein.
    Im Übrigen wäre bei einer Schwäche der Bauchmuskulatur, die die Muskulatur für die Ausatmung ist, eher der PEmax denn der PImax erniedrigt. Allerdings betreffen NME meist früher die inspiratorische Kapazität, also insb. das Zwerchfell, und dann erst die exspiratorische Muskulatur.
    Nochmal danke für diese gute Einschätzung! Der PEmax ist nicht explizit angeben sondern nur via Diagramm u da bin ich wohl fast auf Norm (wenn das nicht eine falsche oder doppelte Darstellung der Norm ist :P
    Wie eingangs erwähnt werde ich den PImax im Auge behalten (finde 70% jetzt schon nicht so top). Sehe es jetzt aber erstmal im Zusammenhang mit der Obstruktion (hatte mir auch noch keiner so gesagt bzw konnte das nicht so verständlich im Netz finden).
    Unter'm Strich bleibt aus Lufu-Sicht für mich übrig: Sicher nicht top (u leider kannte ihc meine Werte zu guten Zeiten nicht), aber dank der erhaltenen Erklärung nun vllt doch nicht - wie von mir reininterpretiert - wirklich pathologisch im Hinblick auf eine akute Problematik bzw ob überhaupt NME-Problematik.

  4. #114
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    486

    Standard

    Zitat Zitat von pelztier86 Beitrag anzeigen
    http://pattersonmedical.com/app.aspx...y=IF_921002866
    Das Gerät scheint in der Physiotherapie verwendet zu werden. Wenn du da auf den PDF Link gehst und auf Seite 3 scrollst, kommen die Mittelwerte für Männer/Frauen der jeweiligen Altersstufe. Beachte aber, dass die Angaben in Pound sind. Daher die Angaben durch 2 teilen, dann kommt die grobe kg-Angabe heraus.
    Hier auch noch etwas gefunden:
    https://books.google.de/books?id=f_c...ometer&f=false
    @Matt
    Mein Handdruck liegt bei 8-9kg... allerdings hab ich andere Beschwerden als du.
    Geändert von springmausi (12.01.2017 um 19:59 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •