Seite 62 von 62 ErsteErste ... 1252606162
Ergebnis 611 bis 614 von 614

Thema: Chronisch Progressive Externen Opthalmoplegie ( CPEO)

  1. #611

    Standard

    Hallo Sharon,
    der Neuro hat mich mit den Befunden zum Ortho geschickt, der meinte das mit der Schulter würde er mit einer Operation beheben, auf die Geschehnisse in der HWS ist er nicht großartig eingegangen da ich ja auch BS-Vorfälle in der BWS und LWS hätte und an der LWS bereits dreimalig Operiert worden sei wäre es Altersbedingt und da könne man nichts machen.
    Meine Physiotherapeutin hat mir von einer OP der Schulter abgeraten sie würde das machen und zu einer OP könne ich mich immer noch entscheiden, also mache ich erstmal mit der Physio weiter wie bisher, Physio bringt mir schon Linderung, ist halt leider nichts von Dauer.
    Schmerztherapeutisch hieß es zu den Befunden, bei ihnen ist ja ganz schön was loß, sie haben so viele Baustellen wo soll man da anfangen,

  2. #612
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    651
    Blog Entries
    1

    Standard

    Na Super,
    Das ist ja 'ne tolle Antwort vom Schmerztherapeuten und vor allem, sehr hilfreich.
    Mein erster Ortho hat auch gesagt, eine Operation sei fällig. Der Schulterspezialist dagegen meinte, damit sei das eigentliche Problem nicht gelöst, wenn es, wie er vermutet von der HWS kommt. Wir werden sehen...
    Ich drück' dir die Daumen, dass deine Physiotherapeutin es wieder geraden biegen kann ;o)

  3. #613
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    651
    Blog Entries
    1

    Standard

    So, hab' Neuigkeiten...
    Die HWS ist zwar schon vorbelastet aber noch im grünen Bereich. Eine OP wird es aber trotzdem nicht geben, weil der Schulterspezialist auf Grund der anderen Erkrankungen keine Operation vornehmen will. Deshalb geht es zur Physiotherapie und ich habe endlich einen gefunden, der nicht von mir verlangt meinen oberen Bereich zu belasten, sondern tatsächlich "nur" meine verhärteten Muskeln wieder weich massiert.
    Außerdem hatte ich ja sämtliche Medis weg gelassen. Einfach um für mich herauszufinden was woher kommt und welche Erkrankung tatsächlich was verursacht.
    Mittlerweile nehme ich wieder Cortison und mit dem Cortison sind meine Sehstörungen verschwunden und auch der stechende Schmerz in der Schulter. Allerdings hat sich in den Fingergelenken eine sichtbare Entzündung durch das weglassen des Cortison gebildet. Es tut zwar nicht mehr weh seit ich es wieder nehme aber verschwunden ist es auch noch nicht. Aber naja, ein bisschen Schwund ist immer.
    Ähm.....Betablocker brauche ich keine zu nehmen. Mein Herz ist Okay. Die Herzrhythmusstörungen wurden lediglich durch mein störriches Verhalten ausgelöst. Das nächste Mal weiß ich bescheid ;o)

  4. #614
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    651
    Blog Entries
    1

    Standard

    Hab' noch was vergessen...
    Dieses ewige nächtliche klitschnasse Schwitzen ist ebenfalls durch die Einnahme von Cortison fast verschwunden. Das passt zu dem was der Schmerztherapeut mir mal sagte; Das nächtliche Schwitzen bedeutet, dass der Körper etwas "ausbaded" und sich so ins Zeug legt, dass er dabei ins Schwitzen kommt..
    Und weil das Cortison hilft, scheint es ja etwas Entzündliches zu sein. Deshalb würde ich das Schwitzen auch dem Rheuma zu weisen. Jetzt hab' ich aber alles ;o)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •