Seite 31 von 49 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 483

Thema: Aufgeräumt

  1. #301

    Standard

    Da sieht man aber mal wieder den Vergleich DE USA, bei uns kennt das kaum jemand und die Amis machen schon eine Studie.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  2. #302

    Standard

    Matt kennst du dich gut mit den Darmsachen aus? Dann stell ich den Befund hier rein. Geplant wäre erstmals ein Eisenchelator wie Chlorella um den Ferritin auf >30 zu bekommen, zudem 3x tägl Heidenbeerensaqft + Apfelessig gegen die Fäule, Tierisches EW auf fast > und dann die KH entweder über Fett oder KH? KH wären besser wegen der Fäulnis, aber bei high Fett soll es metabolisch wieder besser sein? Da hab ich k.a. und grad keine Zeit mich hier einzuarbeiten. Probiotika wollte ich die nehmen, die als Medikamnetation angegeben wurde. Und ggf gegen Leaky Gut was machen? Was kann da helfen? Ev Lecethin?
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  3. #303

    Standard

    Oben steht: Fäulnisflora hoch; Histaminbildner hoch, ph Wert hoch. Säureflora und Pilze passen.

    Eschericha coli sehr hoch
    Klebsiella sehr hoch
    Enterococcus hoch
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  4. #304
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    483

    Standard

    du bist echt ein Mysterium in Sachen Infos zu Problemen lesen wenn du eine Darmfäulnis hast, dann hast du vermutlich falsche Bakterien im Darm.. je nachdem welche wie sind, musst du andere nehmen, damit dein darm wieder ins Gleichgewicht kommt.

    Ok gerade den letzten post gelesen... würde mal sagen Lactobazillen und Bifidos fehlen dir. würde ich mal damit erst probieren, bevor du mit anderen dingen anfängst. http://www.schule-studium.de/Ernaehr...sanierung.html

    bezüglich leaky gut... http://www.naturheilpraxis-hollmann.de/Leaky+Gut.htm
    Geändert von springmausi (12.01.2017 um 19:29 Uhr)

  5. #305

    Standard

    Stell mal bitte den Kontakt zu diesem Menschen her! Ich arbeite seit Jahren in der Onkologie und wenn das stimmt was Du sagst, mache ich Ihn und mich noch 2017 zu Milliadären. Cure for cancer! Die größte von Mutter Natur geschaffene Geissel der Menscheit (neben Viren) ist damit besiegt...
    Dazu gab's ein recht bekanntes Video, ich weiß aber nicht mehr wie es heißt, das Zeug was er damals genommen hatte war bereits bekannt, er meinte wenige Ärzte in den USA kennen das auch. Das Jahr der Patienten (in english) oder so hieß das Video.

    @springmausi Was enau meisnt du? Also in die Damsachen muss ich mich erst einlesen, das geht nur ganz am Rande weil ich eigentlich grad in der RIPK1 Thematik stecke und im Kampf gegen die Windmühlen ala Labore suchen die den ELISA durchführen, die haben alle keine Lust. Was ich bisher mal gelesen habe ist, dass ich E. coli Nissle 1917 benötige um die E.coli zu hemmen, da diese antagonistisch wirken. Wie man sich das bei Darmbakterien vorstellen kann weiß ich zwar nicht, aber genau so stands da "wirken antagonistisch" ... vielleicht war damit aber einfach nur hemmend gemeint.

    Den Link lese ich gleich mal, danke.

    Btw der hohe Anteil von E.coli soll auch bei Leaky Gut öfter vorkommen, nehme dazu jetzt mal Lecithin und esse viel Kartoffeln, soll angeblich helfen. Die Infos sind aber von mir noch nicht durch seriöse Studien verifiziert, dazu fehlt mir leider die Zeit.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  6. #306

    Standard

    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  7. #307

    Standard

    Mit meinem Nec-1 gehts auch weiter, ein Freund (einer der wenigen echten!) hat einen Freund kontaktiert dieser lebt in China, der wiederum hat Freunde von sich kontaktiert, mit denen er studiert hat, diese arbeiten z.T. an Unis und haben ggf kontakte zu Herstellern. Ohne Kontakte geht heute nichts, wäre top wenn das klappt! Ich hab schon ein richtiges Netzwerk aus Chemikern, Profs, Wissenschaftlern, Labore etc das muss ja dann für irgendwas gut sein.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  8. #308

    Standard

    Das Labor Dres. Hauss schreibt mit anderen Worten das gleiche, was ich in meinem Beitrag weiter oben geschrieben habe: Es gibt physiologische E. colis und fakultativ pathogene (unverbindlich krankmachende). Gegen letztere nimmt man Mutaflor ein, welches E. colis vom Stamm Nissle 1917 enthält.
    Zu Ende des ersten Weltkrieges hatte der Arzt Alfred Nissle bei Soldaten festgestellt, daß diejenigen, welche bestimmte E.-coli-Bakterien im Darm hatten, nicht an Ruhr und Typhus erkrankten. Dieser Bakterienstamm wurde später nach ihm benannt (Nissle 1917). Nissle nannte später eine solche Bakterienstörung, bei der die physiologischen Darmbakterien vermindert sind, Dysbakterie. Heute nennt man es Dysbiose.

    Was den letzten Stuhlbefund betrifft, vermute ich mal, daß dort eine Differenzierung der E. colis erfolgte. Unter 1. wurde die Gesamtzahl der E. colis gemessen, während unter 2. nur die physiologischen gemeint sind. Sie sind vermindert. Deshalb der Hinweis auf eine Störung der aeroben Darmflora.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  9. #309

    Standard

    Info: Neben den RIPK Hemmern sollen auch JNK 2/3 Hemmer auf die Astrozyten positiv bei MNE wirken. Ein Hemmer wäre hier das brilliant blue g dt: Coomassie-Brilliant-Blau, das wäre leichter zu beziehen, muss aber erst schauen ob das gefahrlos angewandt werden kann. Zudem habe ich jetzt einen Chelator gefunden der lipidlöslich ist und die BHS passieren kann, soll also das Gehirn entgiften können.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  10. #310

    Standard

    Hallo letzte Frage,

    Coomassie bb: "die einzige aufgezeichnete Nebenwirkung war ..that rats turned blue...:-)" natürlich unter starkem Vorbehalt.
    Sieht sicher sehr stark aus...

    viel Erfolg
    LG brev

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •