Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 11 von 11

Thema: Kostenübernahme für Fitnesstudio

  1. #11
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    63

    Standard

    Hallo Birgit

    danke für den Tipp.
    Ja REHA SPORT klingt wirklich gut, das könnte für mich gut passen.

    Ich fürchte das Wichtigste ist jetzt erstmal einen Orthopäden in meiner Nähe aufzutreiben der sich mit dem Muskelschwundproblemen auskennt oder befassen mag und verschreibungswillig ist und keine monatelange Warteliste auf einen Termin hat.

    Mein bisheriger prima Hausarzt wäre bei einer unwilligen Krankenkasse für solche Rezepte vermutlich nicht der Richtige und der hat sowieso vor einigen Wochen seine Praxis aufgelöst weil sie sich eh schon ewig nur noch wenig rentiert hat (der nahm sich immer viel zu viel Zeit pro Patienten) und arbeitet jetzt (kurz vor 60) nur noch 2 Tage die Woche in einer Fremdpraxis in der Innenstadt. Das ist für mich noch ungünstiger wie sein bisheriger Standort. Den muss ich also endlich auch gegen einen Nahegelegenen wechseln. In solchen Sachen bin ich aber extrem langsam und nachlässig bis ich das endlich angreife.

    Es muss also erstmal ein Facharzt sein, entweder eine Neurologe oder Orthopäde, den werde ich dann bitten mir Eure Vorschläge zu verschreiben.
    Und ich werde auch den VDK bitten mir bei dem Ablehnungsbescheid zu helfen. Bin gespannt ob ich erne schriftliche Absage überhaupt bekomme ohne nochmals darauf zu bestehen. Die haben mir ja telefonisch abgesagt was ich schon so auslege dass sie mir nichts anfechtbares schriftlich in die Hand geben möchten.

    Beim VDK muss man für solche Sachen aber auch immer zur Hauptzweigstelle und nicht zu den kleinen verstreuten Anlaufstellen.
    Und in der Hauptzweigstelle in München sind die Wartezeiten aus schlechter Erfahrung auch mehrere Monate bzw. eher ein halbes Jahr (zumindest in München).
    Ich hab aber noch ein persönliches Kärtchen on dem Mitarbeiters vom letzten Termin, den werde ich mal direkt anschreiben und hoffen dass ich damit die Warteschlange umgehen oder abkürzen kann. Aber zuvor brauch ich wiederum die schriftliche Absage der MHPlus.
    Telefonieren ist mit meinem Ohr auch immer so eine Hemmschwelle, daher mach ich das alles immer sehr viel lieber per eMail. Dann hat man auch was zum Ausdrucken und ablegen.

    Ich seh schon, bis ich das alles durch habe und die KK mit Hilfe vom VDK vielleicht doch was zahlt werden sicher viele Monate vergehen.
    Also werde ich jetzt erstmal einen kurzen 6 Monatsvertrag in einer simplen billigen Muckibude für starke Männer machen und mir das teure Studio mit Physiotherapeuten, Schwimmbad und Kletterwand für hinterher aufheben.

    So jetzt schreib ich gleich mal der MHPlus und bitte um eine Schriftliche Stellungnahme mit Begründung und Gegenvorschlägen.
    Ich glaub das kostet mich nur zusätzliche Zeit, zu warte ob die sowas von alleine Schicken, oder die Sache mit dem Telefonat bereits als beendet betrachten.

    Oh Mann, und den Kopfhörer (Weihnachtsgeschenk) für meine Mutter habe ich auch noch immer nicht entschieden und bestellt, weil ihr die normalen TV-Kopfhörer in ihren kleinen Ohren schmerzen. Wäre ja auch ein Witz wenn mal was einfach gewesen wäre.

    Also Servus, ich muss jetzt endlich die unbequemen Sachen angreifen.
    Wünsche Euch noch ein schönes WE
    Und falls man sich vorher nicht mehr liest wünsche ich Euch schon mal ein super schöne Weihnachten und einen guten Rutsch in ein wirklich gutes 2017 wo viele Hoffnungen und Wünsche in Erfüllung gehen.

    Robert
    Geändert von Robat1 (17.12.2016 um 10:07 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •