Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Augensteuerung über Brille - Links Infos Ideen

  1. #1

    Standard Augensteuerung über Brille - Links Infos Ideen

    Nach folgendem Beitrag im Thread "günstige Augensteuerung.." gilt es meiner Meinung nach das Thema höher zu hängen.

    Zitat Zitat von Skyline Beitrag anzeigen
    Die Firma TheEyeTribe hatte vor einem halben Jahr noch einmal ein neues Gerät auf den Markt gebracht. Wahrscheinlich wie Tobii mit zwei Kameras zur bessern Abstandstoleranz, für 200 Euro. Die Firma wurde aber von wenigen Tagen nun von der Facebook Unterfirma Oculus gekauft. Die eine AR Brille entwickelt und wahrscheinlich dafür eine Augensteuerung brauchen.
    https://techcrunch.com/2016/12/28/the-eye-tribe-oculus/
    Da bewegt sich also etwas auf dem Markt. Ich hoffe nur, dass Tobii nun, da der Konkurrent vom Markt ist, nicht seine Preispolitik überdenkt. Denn TheEyeTribe hat diese Entwicklung einer günstigen Augensteuerung begonnen.
    Es gibt ja schon eine VR Brille mit einem Eyetacker, entwickelt von einem "Raumfahrtunternehmen". Gestartet von dem Geschäftsführer des Unternehmens als Kickstarter Projekt, weil sein Vater auch ALS hatte. Die Brille ist seit zwei Jahren am Markt. Hat sogar einen kleinen Lautsprecher an der Brille. Basiert auf der Epson Datenbrille Moevrio BT 200 die alleine schon schwer ist und mit der Augensteuerung und Lautsprecher noch schwerer. So dass das Tragen über eine längere Zeit unangenehm ist. Auch soll die Augensteuerung nicht so gut sein und das ganz für über 3000 Euro, war mir zum Probieren zu teuer. Ich kann aber demnächst die mal so testen.
    http://www.myeyespeak.com/
    Mittlerweile gibt es ein Nachfolgemodell von Epson, das leichter ist und ein besseres Bild hat. Es gibt auch die deutsche Firma SMI die auch eine Augensteuerung an diese Brille verkaufen. Die wollen aber nicht auf den Hilfsmittelmarkt und waren am Telefon recht arrogant. Die beschäftigen sich sonst mit Marktforschung und verkaufen die Brille komplett für ca. 9000 Euro. Mittlerweile gibt es aber auch ein OpenSource Projekt von einem Berliner Unternehmen Pupil-Lab, die bieten seit einem halben Jahr eine Augensteuerung für die Epson Brille an, aber die Software ist noch in der Entwicklung und es muss zusätzlich ein Computer angeschlossen werden.
    Also alles auf dem richtigen Weg, aber noch nichts für uns.
    Nach dem Durchsehen der Links wurde mir klar, dass bei dem Thema der Zug richtig Fahrt aufnimmt.
    Meine Stimmung ist auf dem derzeitigen Jahreshöchstpunkt.
    Der Browser ächzt unter der Anzahl neuer Links .

    wennes

  2. #2

    Standard

    https://www.heise.de/newsticker/meld...r-3587331.html

    Brille mit Full-HD pro Auge mit OLED. Fehlen noch die Augenkameras dran.

    http://thume.ca/2016/03/24/eye-track...e-tobii-x2-30/

    interessante Übersicht über verschiedene Billen (englisch)
    Geändert von wennes (07.01.2017 um 21:37 Uhr)

  3. #3

    Standard

    ich zitier mich mal, weil es hier auch reingehört
    diese Form der Steuerung könnte also nur einen Übergang darstellen. Allerdings dürfte sie genauer und besser laufen als viele vorhandene. Als vorteilhaft sehe ich auch, dass man von außen keine Steuergeräte sieht. Es bleibt einem eine gewisse Privatheit erhalten. Durch eine entsprechende VR Brille wäre dies denkbar.
    Folgenden Link habe ich gefunden. Es wird eine Lösung mit Magneten in den Kontaktlinsen dargestellt.
    Dies hielte ich auch für praktikabel.
    http://pdfaiw.uspto.gov/.aiw?PageNum...%2F20070121065
    (dies wurde vor über 10 Jahren entwickelt!!)

    Empfänger:
    http://r.ebay.com/jn9FCJ

    Magneten
    http://r.ebay.com/oMcL0L

    Einen Optiker gilt es zu interviewen…

    wennes

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •