Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 99

Thema: Normales EMG- ALS ausgeschlossen?

  1. #21

    Standard

    Zitat Zitat von Lena1986 Beitrag anzeigen
    Aber ich muss schon zugeben, dass du mich wirklich sehr verunsichert und mir einige schlaflose Nächte beschert hast ;-)
    m

    Aber um auf meine Frage zurückzukommen : euer Wissen deckt sich mit meinem , von daher sauberes EMG= keine ALS?. Das beruhigt mich sehr!

    letzte Frage: wenn bei dir der Verdacht auf eine MNE besteht, bekommst du ohne Weiteres einen Termin bei Dr Meyer im Charité. Er ist der Profi, wenn du ganz sichergehen willst !

  2. #22

    Standard

    Ja ich war wegen angeblicher Suizidalität dort, aber auch die stimmte damals nicht, aber sei nur stolz darauf Menschen anzugreifen, bei denen du glaubst sie währen Suizid, darauf dann auch noch stolz zu sein ist wirklich bescheuert, aber solche Menschen gibt's. Und wenn ein anderer Psychiater zu mir meint es wäre Hypochondrisch, weil der Neuro nichts gefunden hat, dann aber ein andere Neuro - ein Experte für Muskelkrankheit - zig Sachen sieht, dann sollte man mit ein bisschen Gehirn merken, dass da was faul ist. Psychiater schreiben bis zu 30% Fehldiagnosen aus, aber klar, vertrauen wir denen einfach blind, wenn es passt Leute zu diffamieren oder sich eine Meinung zu etwas zu blinden, von dem man keine Ahnung hat.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  3. #23

    Standard

    Dr Mayer geht genauso nach Lehrbuch vor, wie alle anderen auch. Auch von Dr Mayer habe ich schon von 2 offensichtlichen Fehldiagnosen gelesen, bei einer musste dann ein Mann mit Myositis ins Graß beiden, was man hätte behandeln können. Bei einer ALS mit Schmerzen und hohem CRP sollte IMMER nach Myositis geschaut werden, das meinte auch Erdler zu mir, das hat aber der Prof Dr Dr nicht gemacht. Ich bezweifle, dass er diagnostisch wirklich gut ist. Auch seine spitzen Forschung ist sehr mangelhaft, da sind die in Ulm um Welten besser. Warum jeder meint Mayer währe DER Experte versteh ich überhaupt nicht.

    Wenn du hören willst, dass eine ALS im Anfangsstadium mit dem EMG ausgeschlossen werden kann, dann schreib ich dazu einfach nichts. Übrigens ist die Klinik viel wichtiger wie das EMG, warum sich alle so auf das EMG fixieren versteh ich überhaupt, auch Erdler meinte das EMG ist allenfalls eine Hilfsuntersuchung.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  4. #24
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Hemmoor
    Beiträge
    537
    Blog Entries
    1

    Standard

    @ letzte Frage

    . Wenn man den Ärzten Vertraut, was macht man dann in einem solchen Forum?
    Die meisten sind wohl hier um sich zu informieren, sich auszutauschen oder um mal zu jammern, zu klagen oder sich trösten zu lassen...Dazu dient dieses Forum.
    Es hat nichts, aber auch gar nichts damit zu tun ob hier irgendwer seinem Doc nicht vertraut!
    Ausser dir natürlich ;o)

  5. #25

    Standard

    Oder z.B. schauen mir die Neuros bei LMU deutlich besser aus wie die Charite, die Charite ist bei anderen Sachen wie Hirntumore etc spitze, aber bei NME haben sie mMn einen viel zu guten Ruf. Sie schreiben selber sie währen DIE Experten, international anerkannt (Welche bahnbrechende Studie haben sie den durchgeführt? Ulm hat wenigsten die NF-L gut erforscht) und jeder redet es ihnen wie ein Papagei nach. Die Zwerchfell Stimulation wäre eigentlich das einzige wo der Prof Mayer wirklich ein Alleinstellungsmerkmal von den anderen hat, bei der Diagnose gegen alle Neuros gleich vor, vielleicht kann der ein oder andere eine bessere DD leisten, aber auch da muss die Klinik 100% eindeutig sein.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  6. #26

    Standard

    Also wenn ich dem Doc vertaue schreib ich nicht in ein Forum, kann ich dem Doc vertrauen? Und wenn jemand was anderes behauptet meine ich doch nicht, dieser würde mich verunsichern und der Doc sagt ja was anderes also kann er nicht Recht haben? Wenn ich meinem Doc vertraue, dann vertraue ich ihm und lasse mich nicht von einem User wie LF verunsichern?

    Natürlich ist Diagnostik nur ein Teil des Forums, aber wenn ich diese selber nicht vornehmen will, dann frag ich doch was anderes?
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  7. #27
    Konrad Gast

    Standard

    Zitat Zitat von letzte Frage Beitrag anzeigen
    Ja ich war wegen angeblicher Suizidalität dort, aber auch die stimmte damals nicht, aber sei nur stolz darauf Menschen anzugreifen, bei denen du glaubst sie währen Suizid, darauf dann auch noch stolz zu sein ist wirklich bescheuert, aber solche Menschen gibt's. Und wenn ein anderer Psychiater zu mir meint es wäre Hypochondrisch, weil der Neuro nichts gefunden hat, dann aber ein andere Neuro - ein Experte für Muskelkrankheit - zig Sachen sieht, dann sollte man mit ein bisschen Gehirn merken, dass da was faul ist. Psychiater schreiben bis zu 30% Fehldiagnosen aus, aber klar, vertrauen wir denen einfach blind, wenn es passt Leute zu diffamieren oder sich eine Meinung zu etwas zu blinden, von dem man keine Ahnung hat.
    Emanuel, ich will dich damit NICHT ANGREIFEN, vielmehr sollte es dir zu Denken geben, damit will ich dir sagen, wie du ja selbst hier veröffentlichst nimmst du < > 60 Tabletten und Öle um deine z.B. ALS, und, oder was auch immer ?
    Ich bin selbst Betroffen und meine Vorgeschichte, bis zur Diagnose (en) nach wie vor in meinem Gedächtnis, Konrad

  8. #28
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Hemmoor
    Beiträge
    537
    Blog Entries
    1

    Standard

    @LF
    . Also wenn ich dem Doc vertaue schreib ich nicht in ein Forum, kann ich dem Doc vertrauen?
    Ich habe jetzt alle Antworten von Lena nochmal gelesen. Nirgendwo schreibt sie, das sie ihren Ärzten nicht vertraut. Sie schreibt lediglich das du sie verunsichert hast. Das ist ein ziemlich großer Unterschied und sollte deinem Tun hier im Forum auch mal zu Denken geben.
    Aber wer nichts sehen will, der sieht auch nichts. Schon klar.

  9. #29

    Standard

    Wenn ich meinem Arzt vertraue, der sagt ich habe keine ALS, dann aber Angst habe eine ALS zu haben weil mich ein User verunsichert, dann vertraut man den Ärzten nicht. Zumindest nicht emotional, auch wenn man das bewusst nicht so sehen mag. Generell, wenn ich die Aussagekraft eines Forenusers unter die des Arztes setze (kategorisch), warum frag ich dann im Forum, wenn mir der Arzt schon gesagt hat es könne keine ALS sein?

    Das ist a priori nicht anders zu deuten.

    Wenn A gleich C bedeutet, und B gleich A. Dann kann B vorhanden sein, und beweißt somit auch C, obwohl C nur die die Anwesenheit von A bestätigt wird. Genauso geht das auch wenn B vorhanden ist.
    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus, er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden. - Seneca

  10. #30
    Konrad Gast

    Standard

    @ LF
    Was willst du wem Beweisen ? Wem willst du was Beweisen ?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •