Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Erfahrungen mit Metronidazzol (Clont) ?

  1. #21
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    758
    Blog Entries
    1

    Standard

    Hi Martin,
    Kinderpalliativteam...
    da lässt es sich nur erahnen wie es euch dreien, - nicht nur körperlich, geht. Es tut mir echt leid für euch und euren Sohn. Hilft zwar nicht und meistens will man das gar nicht lesen oder hören, weil man eh weiß das es so ist, aber schreiben wollte ich es trotzdem...

    Mein Sohn bekam zu Anfang 3× 10mg - 3 × täglich,
    und nimmt nun 3× 50mg 3 × täglich.

    Vielleicht könnt ihr es ja in Jena mal ansprechen, das nächste Mal wenn ihr da seid. Nachfragen kostet zumindest nichts und wenn es hilft, umso besser. Schaden sollte es zumindest nicht, weil der Überschuß ja einfach ausgeschieden wird.

    LG,
    Sharon

  2. #22

    Standard

    @smoykie
    Die Palliativersorgung insgesamt ist mittlerweile in D. bei Kindern insb. mit nicht-onkologischen Krankheitsbildern wesentlich besser als bei Erwachsenen mit nicht-onkologischen Krankheitsbildern. Und da ist es - wie in anderen Ländern auch in der Erwachsenenmedizin - gemäß dem eigentlichen Verständnis von "palliativ" nicht so, dass nur Patienten mit absehbar sehr begrenzter Lebenszeit betreut werden, sondern dass alle Patienten, die an einer kausal nicht behandelbaren, deutlich fortschreitenden und letztlich sehr wahrscheinlich letal verlaufenden schweren Erkrankung mit verkürzter Lebenserwartung betreut werden. Die Betreuung kann dann mitunter noch recht lang, also über 10-15 Jahre gehen. Fokus der Betreuung ist die Erhaltung der größtmöglichen Lebensqualität.
    Ich erwähne das nur, weil viele hier in D. insb. im Erwachsenenbereich eine falsche Vorstellung von Palliativmedizin haben, eben weil die Palliativmedizin in der Erwachsenenmedizin sich quasi nur auf Krebs-Patienten mit nur noch sehr geringer Lebenserwartung beschränkt, es also meist nur um die letzte Phase/Sterbephase geht. Das ist in der Kindermedizin in D. wie in anderen Ländern in der Palliativmedizin im Allgemeinen zum Glück oftmals nicht so.
    In anderen Ländern werden Patienten wie mich auch palliativ betreut.

  3. #23

    Standard

    @Martin
    Euch und eurem Sohn alles Gute und viel Kraft.

  4. #24
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    758
    Blog Entries
    1

    Standard

    Danke pelztier,
    für die Erklärung. Ich hätte auch vermutet, - Na, du weißt schon.
    Trotzdem. Macht die Situation auch nicht wirklich besser.

    Deshalb auch von mir Martin,
    alles Gute und viel viel Kraft wünsche ich euch.

  5. #25

    Standard

    Danke für eure aufmunternden Worte.

    LG,
    Martin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •