Seite 348 von 348 ErsteErste ... 248298338346347348
Ergebnis 3.471 bis 3.474 von 3474

Thema: Polymyositis

  1. #3471
    Registriert seit
    10.11.2014
    Ort
    Spanien, Costa Blanca
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo, ich schreibe ja nicht so häufig, aber heute habe ich mal eine Frage.
    Ich habe nun seit Juni die fünfte Blasenentzündung und suche nun Infos, ob es vielleicht sinnvoll wäre das MTX mal auszusetzen. Gerne hätte ich heute mit meinem Rheumatologen darüber gesprochen, aber leider wurde mein gestriger Flug nach Hause annulliert und damit ist der Termin nun.....
    Da es mir mit meiner Myositis einigermaßen geht (Werte sind in der Norm) will ich jetzt wenigstens warten bis ich mit dem Antibiotikum durch bin und noch ein wenig danach. Habt ihr Erfahrungen?
    Für Hinweise und Berichte wäre ich sehr dankbar!
    Euch allen wünsche ich einen schmerzfreien Tag!
    Liebe Grüße Kirawww.uso-art.de.tl

  2. #3472

    Standard

    Hallo Kira wurde denn mal untersucht welcher Keim es ist und ob es Resistenzen gibt.? Das wäre der erste Schritt. Dann sollte der Urologe oder vieĺleicht der Gyn mal nachsehen ob du eine Senkung hast oder ob die Blase richtig leer wird. Manchmal kann man den Urin ansäuern. Manche Patienten bekommen auch eine Langzeit Antibiose über 3 Monate Was für Dich sicher schwierig ist. Gegen Escherichia coli kann man impfen aber ob das bei Myositis ratsam ist müsstest du den Rheumatologen Fragen . LG Birgit

  3. #3473
    Registriert seit
    10.11.2014
    Ort
    Spanien, Costa Blanca
    Beiträge
    14

    Standard

    Birgit vielen Dank für deine Antwort. Ja es wurde schon getestet. Gyn war auch schon! Habe schon eine Scheidenentzündung behandelt und benutze Östrogenhaltige Salben um die Schleimhäute zu stabilisieren. Der Urologe wird der nächste sein!Montag habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin in Spanien.
    Habe auch ein Langzeitantibiotikum um hoffentlich bis zum Urulogentermin durchzuhalten.
    Die Impfung wird sehr kontrovers diskutiert. Ähnlich wie bei der Grippeschutzimpfung ist es ein wenig Glücksache die richtigen Keime zu bekämpfen.
    LG
    Liebe Grüße Kirawww.uso-art.de.tl

  4. #3474
    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    Kreis Pinneberg
    Beiträge
    656

    Standard

    Guten Morgen zusammen,

    ich hoffe, ihr hattet einen schönen Feiertag (Reformationstag, Samhain usw.) verleben können und wünsche Euch eine schöne und ruhige Woche.

    Meinen Muskeln geht es wieder gut, nachdem der Doc mir wieder auf 7,5 mg Prednisolon gegeben hat, was allerdings einen anderen Grund hatte:

    ich kam mit 2,5 mg bzw. 0 mg überhaupt nicht klar: Müdigkeit ohne Ende, Antriebslosigkeit, noch mehr Kräftelosigkeit, überhaupt keine Energie mit

    waren die Folge... Es war richtig ekelig. Dazu kam, dass ich plötzlich sehr viel weniger Süßes aß, sondern eher pikantes: total viel Käse, aber auch

    wieder Wurst, was ich ja schon seit Monaten nicht mehr gegessen hatte.

    Woran es liegt? Keine Ahnung. Ausgeschlichen habe ich mich über Wochen und Monate - daran kann es also nicht liegen,

    vielleicht durch die Jahre hindurch - ich habe es ja immer wieder versucht, es hatte nie geklappt. Im Nachherein war die Symptomatik immer ähnlich

    beim Ausschleichen. Echt merkwürdig, dass mir das gerade jetzt einfällt. Na gut.... Bis ca. 5 mg ging es einigermaßen - war zwar nicht gerade der Hit, aber immer

    noch einigermaßen ertragbar, alles was darunter war, wurde deutlich schlimmer.

    Was allerdings noch positiv ist, ich brauche derzeit nicht wg jeder Anstrengungen oder Musizier-Aktion zu erhöhen, das ist auch schon sehr viel wert für mich.

    Auch meine Hausarbeit geht mir wieder flotter von den Händen und bin nicht jedes Mal total k. o., wenn ich etwas erledigt habe.

    Fazit:

    Verdacht auf sek. Nebennierenrindeninsuffizienz

    Nun sollte ich die ganzen Berichte usw. zum Endokrinologikum schicken, das ist auch schon wieder fast 3 Wochen her.... die werde ich mal morgen

    kontaktieren und schaun, wann ich einen Termin erhalte, da die Oberkante/Unterkante mit Patienten voll sind und wir - mal wieder - viel zu wenig

    Endokrinologen haben, die sich damit auskennen.

    Für Schilddrüse wären die Spezialisten kein Thema und die Nephrologen machen das nicht, nur ein Endokrinologe mit dieser Thematik - seufz.

    UND ich bekomme wieder Krankengymnastik wg meines Zwerchfellhochstandes - vor allem diese Punktmassage bekommt mir gut, auch wenn die Punkte

    ab und an doch sehr wehtun beim Drücken.
    Liebe Grüße Ariane

    http://forum.dgm.org/showthread.php?...en-Betroffenen

    Respektiere Dich selbst. Respektiere die anderen. Und übernimm Verantwortung für alles, was Du tust. (Dalai Lama)

    www.rollende-schnatterbude.de - Der Rheuma-Garten ist inzwischen in der Rollenden Schnatterbude integriert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •