Seite 357 von 359 ErsteErste ... 257307347355356357358359 LetzteLetzte
Ergebnis 3.561 bis 3.570 von 3582

Thema: Polymyositis

  1. #3561
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    140

    Standard

    Allen in diesem Forum wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr. Möge das neue Jahr Glück und Zufriedenheit bringen.
    Liebe Grüße von Miezi

  2. #3562
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    723

    Standard

    Zitat Zitat von Miezi Beitrag anzeigen
    Allen in diesem Forum wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr. Möge das neue Jahr Glück und Zufriedenheit bringen.
    Liebe Grüße von Miezi
    Danke und dem schließe ich mich gerne an !
    Liebe Grüße , Ralf !

    Es kommt im Leben nicht darauf an wieviel man austeilt sondern wievel man Einstecken kann. ( Rocky Balboa )

  3. #3563

    Standard

    Hallo Rosytta,
    Hoffe du bist noch in diesem Forum. Ich komme ebenfals aus der Schweiz. Auch ich habe eine Lämung. Mein Befund , Polymoysitis bei Sjögren Symdrom . Wäre schön etwas von dir zu hören . LG

  4. #3564

    Standard

    Schade wohl zu lange her .
    Möchte mit Menschen sprechen. Die die Erkrankung auch haben. Finde niemanden der diese Kombinazion hat. Meldet euch eifach. Danke

  5. #3565

    Standard

    Hallo,
    Bisher war ich stille Mitleserin und hab schon einiges an Infos finden können.

    Mein Grund für die Anmeldung hier ist vermutlich ungewöhnlich und ich hab deswegen leider schon bei diversen Facebook Gruppen negative Erfahrungen gemacht: nicht ich bin an Polymyositis erkrankt, sondern mein Hund. Vor 3 gab es die Diagnose über Blut, CT/MRT (ich bin mir nicht mehr sicher was genau) und einer Muskelbiopsie, dem ganzen voraus gegangen ist eine lange Odyssee von Tierarzt zu Tierarzt da mich keiner ernst genommen hat mit meinem Verdacht, dass etwas nicht stimmt.
    Sie bekam erst Prednisolon, hat es aber nicht vertragen und baute immer schneller ab. Es gab dann einen Versuch mit Azathioprin und es ging ihr wieder besser.
    Warum ich jetzt hier bin obwohl es so viele Gruppen und Foren für Hundekrankheiten gibt?
    Bisher habe ich keinen weiteren Halter eines erkrankten Hundes gefunden, sondern wurde immer nur ausgefragt.

    Zur Zeit geht es meiner Shila nicht wirklich gut, aber es ist schwer zu sagen warum. Es gibt nur wenig Erfahrung mit Hunden, die schon so lange diagnostiziert sind. Oft ist es einfach schon sehr weit fortgeschritten bevor PM diagnostiziert wird, wenn überhaupt... Als Selbstzahler ist es verdammt teuer (die ganze Geschichte hat bei uns fast 2000€ gekostet und es ging wirklich nur dank der damaligen Tierkrankenversicherung, die mich anschließend gekündigt hat)

    Leider kann Shila ja nicht sprechen und ich muss ihr Verhalten gut beobachten und interpretieren. Da ist der Haken: sie zeigt kaum Schmerzen. Einen eingetretenen Dorn hab ich zb erst nach 4 Tagen entdeckt und eine Hüftentzündung nur durch eine Schwellung...

    Meine Hoffnung ist, dass ich vielleicht ein paar Antworten bekomme, insbesondere zum Thema Schmerzen, also ob Bewegung hilft oder eher schlecht ist, was hilft (Medikamenten, Wärme, Kälte...) und auch welche Muskelgruppen häufig betroffen sind.
    Zur Zeit sind wir am Grübeln ob Ihre nächtliche Unruhe und der Drang Urin zu lassen auch damit zusammen hängt. Eine Blasenentzündung konnte ausgeschlossen werden, aber die Blase hat ja auch einen Schließmuskel...

    Auch ihr ausführliches Blutbild wirft zur Zeit Fragen auf, scheinbar sind alle Werte wie von einem gesunden Hund ohne Medikamente. Bisher war unter Aza ihr Wert für die Leukozyten immer wesentlich niedriger.
    Aber das besprechen ich heute vermutlich mit der Tierärztin, gestern hatte ich nur die Helferin am Telefon.

    Ich hoffe sehr, dass der Grund für meine Anmeldung und mein Interesse/kommende Fragen verständlich ist.
    Ich weiß, dass es durchaus ziemlich persönlich ist, aber ich möchte Shila eine gute Zeit geben - immerhin hat sie mich damals aus einer schweren Depression raus geholt. Da bin ich es ihr schuldig alles zu versuchen um ihr zu helfen.

    Liebe Grüße
    Peri

  6. #3566

    Standard

    Hallo Peri,
    ich kann dich sehr gut verstehen ...
    Ist es sicher eine Polymyositis oder eine Dermamyositis? Ich frage deshalb weil letzteres bei Hunden häufiger vorkommt. Hat Shila einen Megaösophagus, erbricht sie ihr Futter bzw. regurgitiert sie es? Ich muss mal schauen, hab da Literatur hier. Da gab/ gibt es auch eine sehr gute Internetseite dazu und Erfahrungsberichte.
    Hatte sie schon ein MRT?

    Viele Grüße, Angelika

  7. #3567

    Standard

    Schau mal, da ist eine Rasse wo dies wohl häufiger vorkommt ...

    https://www.von-der-goldenen-honigwa...-1/gesundheit/

    dort findest du weiterführende Links und kannst vielleicht Kontakt aufnehmen.

    Viel Glück!

  8. #3568

    Standard

    Hallo Angelika,

    Es ist definitiv Polymyositis, ihre Haut ist nicht betroffen, nur die Muskeln. Zu der Zeit damals fing es an, dass die Kaumuskulatur sich heftig abbaut bis die Augen beim Kauen nach innen wegkippten, regelrecht ein Totenschädel. Auch die Muskulatur in Hinterbeinen und Rücken bauten sich ab, sie kam nicht mehr aufs Sofa und ließ sich freiwillig hochheben - obwohl sie sonst eher wie ein Aal gezappelt hat.
    Nein, sie erbricht sehr selten Futter, aber häufig Galle. Wobei, bevor die Muskeln sich abbauten hatte sie häufig Schluckbeschwerden, als ob ihr was im Hals steckte und sie es weder abschlucken noch erbrechen konnte.

    Ja, die Kooiker habe ich schon direkt bei der Diagnose entdeckt und auch den Zuchtverband angeschrieben und angefragt ob sie mir Informationen geben könnten. Leider habe ich keine Antworten bekommen. Auch Utrecht bzw Dr Mandigers hab darüber gefunden und auch vom ersten Tierarzt den Vorschlag bekommen als es Shila sehr schlecht ging und das Thema Euthanasie in Betracht kam. Aber dann kam die Kollegin mit dem Aza und es hat geholfen. Damals war die Prognose max 4 - 6 Monate, jetzt ist es schon 2,5 Jahre her.
    Leider nimmt die Uniklinik Utrecht nur Hunde mit Überweisung und ohne Vorstellung wird man als nicht-Vet nicht beraten. Aber wenn es wieder bergab geht steht Utrecht auf der Liste.

    Für mich ist aktuell vor allem interessant ob es sehr schmerzhaft ist, wenn ein Schub kommt (mir wurde es als Muskelkater, nur 300mal so schlimm, erklärt), was dann eher vermieden werden sollte und was dann gut tut etc
    Leider kann ich sie ja nicht fragen und die Tierärzte können auch nur Vermutungen anstellen...

    Viele Grüße
    Peri

  9. #3569
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.307

    Standard

    Was ist das denn für eine Rasse?
    Man bestreite keines Menschen Meinung; sondern bedenke, daß wenn man alle Absurditäten, die er glaubt, ihm ausreden wollte, man Methusalems Alter erreichen könnte, ohne damit fertig zu werden.
    (Arthur Schopenhauer)

  10. #3570
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    758
    Blog Entries
    1

    Standard

    Moin Peri,
    hab zwar keine PM aber kann dir trotzdem versichern, das Muskelschmerzen wirklich richtig weh tun können. Sie kommen und gehen wie es ihnen gefällt und oft auch ohne ersichtlichen Gund...
    Die Lust sich zu bewegen ist dann auch ziemlich im Eimer, auch weil es dadurch nicht besser wird, sondern eher schlechter und es noch länger dauert bis es wieder einigermassen aushaltbar ist, damit es wieder von vorne beginnen kann, wenn man sich wieder bewegt.
    Im Grunde ein einziger Kreislauf der stets von neuem Beginnt;
    Das ist es was Shila gerade durchmacht und wie du sicher schon weißt, nicht heilbar....und bedingt behandelbar.

    Die Frage ist,
    bist du dir absolut sicher, das man ihr die Schmerzen nehmen kann? Oder kannst du erkennen, das sie trotz Medikamente immer noch Schmerzen hat???
    Und wenn dem so sein sollte,
    solltest du dir Shila genau anschauen und dich fragen ob sie das wirklich durchstehen möchte oder ob in ihrem Wesen bereits Veränderungen erkennbar sind, die du auf jeden Fall mitbekommen würdest weil du sie am besten kennst, die darauf schließen lassen, das sie es nicht durchstehen möchte, - was ich ehrlich gesagt voll nachziehen könnte...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •