Seite 358 von 359 ErsteErste ... 258308348356357358359 LetzteLetzte
Ergebnis 3.571 bis 3.580 von 3582

Thema: Polymyositis

  1. #3571

    Standard

    Hallo Peri,

    wie alt ist Shila denn?
    Ja ist schmerzhaft besonders im Schub. Gut wäre wenn du schaust, dass sie immer was zu kauen hat. Ist sie um die Schnauze verschlabbert, bzw sind in der Wasserschüssel Krümel? Sind die Augen entzündet?

    Ich würde alles anpassen so wie es für sie gut ist, will sie mehr laufen, geh ein Stückchen weiter, wenn sie nicht mag würde ich es ihr eingestehen und ganz kleine Runden machen. Aber das machst du ja sicher schon.
    Ich weiß ja nicht wie und was du fütterst. Am besten wäre die letzte Mahlzeit um 18.00h zu geben und dann spät nochmal rauslassen.
    Dann kein Wasser mehr anbieten, erst wieder in der früh. Besorg dir Himbeerblätter und mach immer 2Eßl. von dem Tee ins Futter.

    Viele Grüße, Angelika

  2. #3572
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    758
    Blog Entries
    1

    Standard

    Moin Angelika,
    wie soll man denn ständig etwas kauen wenn die Muskulatur das gar nicht zu lässt? Funktioniert nicht. Außerdem strapaziert man damit den betroffenen Muskel nur noch mehr und schadet letztendlich nur sich selbst, - oder in diesem Fall Shila...

  3. #3573

    Standard

    Moin Sharon,

    ein Hund der nicht kauen möchte kaut auch nicht, die wissen ganz genau was ihnen gut tut und was sie lieber bleiben lassen, aber anbieten sollte man das weil dazwischen sind auch gute Zeiten und die sollte man nicht ungenutzt verstreichen lassen.. Eine Freundin von mir hatte einen Hund mit Myositis, als es ausbrach war er 7 Jahre, er ist 15 geworden, aber man muss immer dran bleiben.
    Letztendlich muss der Besitzer entscheiden und es sind nur meine Erfahrungswerte dazu ...

    LG Angelika

  4. #3574
    Registriert seit
    03.07.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    758
    Blog Entries
    1

    Standard

    Das stimmt wohl...
    wenn jemand nicht kauen möchte, dann tut er es auch nicht. Klingt logisch was du sagst, mit den "guten Zeiten", wenn sie denn noch gute Zeiten haben.

  5. #3575

    Standard

    Ja, ist schwer bei Tieren, weil sie nicht sprechen können - weißt du ja auch - da ist der Besitzer gefordert dies zu beurteilen ..

    Vielen ist es schwer zu beurteilen, weil Mensch emotional gefangen ist.

    Tiere vor allem Hunde nehmen ihre Umgebung nicht mehr wahr, d.h. Hunde schnuppern auf den Spaziergängen nicht mehr und stellen das Fressen ein wenn sie nicht mehr können/wollen.

    So wie ich es verstanden habe frißt Shila noch und demnach ist es durchaus gerechtfertigt noch Rat zu suchen. Aza ist Imurek soviel ich das noch weiß und somit ein Immunsuppressiva (zeigt das es ein Immunologischer Prozess ist, wenn es hilft), das macht keinen Hunger so wie Cortoson o. ä. aber hat natürlich auch Nebenwirkungen.
    Eine gute Klinik kann mit beiden Medis arbeiten und so die Nebenwirkungen von Aza etwas herunternehmen.

    Man kann mit den Infos nicht so viel sagen, bzw. ich könnte noch mehr schreiben, aber dazu müsste ich noch mehr wissen und das hier ist glaube ich der falsche Ort.

    Deshalb wünsche ich Peri mit Shila alle Gute und und ein gutes Bauchgefühl ...
    Geändert von sandmann (15.03.2019 um 16:34 Uhr)

  6. #3576
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.318

    Standard

    Peri könnte sich auch mal an die Hochschule in Hannover wenden, die sind Tiermedizinisch am kompetentesten in Deutschland.

    War sind auch mal von Hamburg nach Hannover gefahren mit dem Haustier meiner Tochter. War allerdings kein Hund sondern ein Axolotl.
    Man bestreite keines Menschen Meinung; sondern bedenke, daß wenn man alle Absurditäten, die er glaubt, ihm ausreden wollte, man Methusalems Alter erreichen könnte, ohne damit fertig zu werden.
    (Arthur Schopenhauer)

  7. #3577
    Registriert seit
    02.06.2018
    Ort
    Cologne
    Beiträge
    272

    Standard

    Zitat Zitat von KlausB Beitrag anzeigen
    Peri könnte sich auch mal an die Hochschule in Hannover wenden, die sind Tiermedizinisch am kompetentesten in Deutschland.

    War sind auch mal von Hamburg nach Hannover gefahren mit dem Haustier meiner Tochter. War allerdings kein Hund sondern ein Axolotl.
    Der Name hört sich deutlich wertiger an als "schwanzlurch" Klaus

  8. #3578
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.318

    Standard

    Zitat Zitat von DennDenn Beitrag anzeigen
    Der Name hört sich deutlich wertiger an als "schwanzlurch" Klaus
    Schwanzlurch ist ein Obergriff für die Ordnung der Tiere. Axolotl ist fie Art.

    Den Artgerecht zu halten ist nicht so ganz einfach (gekühltes und fließendes Wasser). Der wurde krank, weil er einmal mit Hormonen kontaminiertes Futter bekommen hatte. weil das Lebendfutter ausgegangen war.
    Man bestreite keines Menschen Meinung; sondern bedenke, daß wenn man alle Absurditäten, die er glaubt, ihm ausreden wollte, man Methusalems Alter erreichen könnte, ohne damit fertig zu werden.
    (Arthur Schopenhauer)

  9. #3579
    Registriert seit
    02.06.2018
    Ort
    Cologne
    Beiträge
    272

    Standard

    Amphibien sind generell schwer zu halten, als Jugendlicher hatte ich einen Salamander und auch später den Drang zu Reptilien wie Leguanen , aber bei der "Artgerechten" Haltung hört es dann auf . Irgendwann werden Leguane einfach zu gross und er ging dann zu bekannten ..dort hatte er bzw sie 40m2 freifläche mit bachlauf etc.

  10. #3580

    Standard

    Ja, Hannover oder Giessen, allerdings versteh ich nicht, dass man dazu eine Überweisung braucht?! Kann aber auch der TA vor Ort ausstellen und es ist ja eine Vorgeschichte vorhanden. Einfach durchtelefonieren einen Termin erbitten und das Gespräch suchen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •