Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

IBM suche Leidensgenossen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    IBM suche Leidensgenossen

    • Hallo ihre alle mit IBM,
      bin ganz neu im Club. Man verbringt ja erstmal einige Jahre damit, einen Arzt zu finden, der die seltsame Kombi an Symptomen - Hände/Finger, Oberschenkel, Schluckbeschwerden - einer Krankheit zuordnen kann und einem nicht erklärt, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Im Herbst war's dann soweit und ein Neurologe äußerte einen Verdacht. Im Januar wurde er dann im FBI () /Friedrich Baur Institut München leider bestätigt. Auf dem Weg dorthin wurde mir ein jugendliches Gehirn bestätigt, voll funktionsfähige Nerven, aber letztlich auch Muskelabbau und Paresen mit der Aussicht, dass das in Zukunft schlechter und definitiv nie mehr besser wird. Erfreulich ist, dass es nicht Lebens verkürzend ist, weniger, dass man sich (laut einer holländischen Studie) irgendwann wünschen wird, man wäre tot. Ich bin 54 und bisher nicht willens, mich unterzukriegen lassen. Und das, obwohl ich Musikern bin und mein Haupt Instrument, die Flöte, schon gar nicht mehr spielen kann und auch das Klavier nur noch rudimentär. Habe mich vor 4 Wochen noch von einem Wachturm bis zum nächsten die chinesische Mauer hoch gequält und war aber stolz wie Harry. Bin noch voll berufstätig. War gerade in Lourdes und glaube ganz fest an höheren Beistand. Suche Kontakt zu Leidgenossen, die sich auch nicht unterkriegen lassen wollen, trotz der ganzen Sch...., die da auf uns zukommt.
      Cornelia

    SchriftartGröße
Lädt...
X