Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wirkt Mestinon nur bei MG?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wirkt Mestinon nur bei MG?

    Hi. Ich hatte letztes Jahr eine schwere Schlucklähmung, die sich bis Anfang dieses Jahres fast normalisierte und seit April sich wieder verschlechtert.


    Bei mir ist die Muskelschwäche hypopharyngeal, sprich nach dem Schlucken von Nahrung schwächen sich die tieferen Rachenmuskeln.

    Wurde auch per Fees-Schluckuntersuchung bestätigt, deswegen gab es neurol. Untersuchungen, aber soll wohl keine Motoneuronenerkrankung sein (Ausschluss durch NLG, EMG etc.)

    Jetzt wirkt tatsächlich das Mestinon seit 3 Wochen, es hat sich deutlich verändert.

    Greift das nur bei Myasthenie, oder auch bei anderen neuromuskulären Erkrankungen? Denn ich habe bisher keine Antikörper und kein Thymom.

    Wer weiß Bescheid?
    Zuletzt geändert von Konni42; 21.07.2021, 13:32.

    #2
    Mir wurde bei Verdacht auf eine mitochondriale Krankheit Mestinon von einem Experten verschrieben. Ich habe zwischenzeitlich den Gentest und habe eine mitochondriale Ataxie.
    Das Mestinon habe ich aber noch nicht probiert, weil ich Befürchtung habe, dass sich mein Asthma etc. dadurch verschlechtern kann.

    Du nimmst es wegen der Schluckbeschwerden?
    Das wäre für mich interessant, weil ich mich öfters verschlucke und das letzte Mal so stark, dass ich fast erstickt wäre.
    Wenn Mestinon dagegen wirken würde, wäre es evtl. bei mir sinnvoll.

    Kommentar

    Lädt...
    X