Ankündigung

Einklappen

Gesprächskultur und Einhaltung der Forenregeln

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von neuromuskulär Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Erhöhter CK-Wert Kind 5 Jahre alt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erhöhter CK-Wert Kind 5 Jahre alt

    Hallo zusammen,

    unsere 5 1/2-jährige Tochter (20 kg) wurde vergangene Woche beim Kinderarzt untersucht, da bei ihr immer wieder kleinere Bereiche mit Petechien (meist am Oberschenkel) auftreten. Die Petechien verschwinden nach drei bis vier Tagen von allein.

    Im Zuge der Untersuchung wurde ein Blutbild gemacht. Heute erhielten wir einen Anruf von der Sprechstundenhilfe des Kinderarztes, dass wohl alle Blutwerte soweit in Ordnung waren; lediglich der CK-Wert sei erhöht (die genaue Höhe wurde nicht genannt). Ein Kontrolltermin wurde erst in 7 Wochen anberaumt.
    Ich habe mir heute die Laborwerte schicken lassen - der CK lag bei 280 (Referenzwert bei 145) und der CK MB bei 25 (Referenzwert <24); CK MM wurde nicht gesondert aufgeführt.

    Wie ist ein erhöhter CK-Wert einzuordnen? Muss man sich diesbezüglich Sorgen machen?

    Könnte der erhöhte CK-Wert ein Ergebnis daraus sein, dass wir am Vortag mit unserer Tochter im Hochseilgarten zum Klettern waren und der Wert aufgrund der ungewohnten Anstrengung gestiegen ist? (Klettern am Vortag bis ca. 16.30 - Blutabnahme am Folgetag gegen 11.00 Uhr). Ich für meinen Teil hatte noch zwei Tage nach dem Klettern Muskelkater.

    Unser Kinderarzt war telefonisch leider nicht zu sprechen; jedoch konnte ich mit einer Kinderärztin am Servicetelefon unserer Krankenkasse sprechen; sie hielt es für ziemlich wahrscheinlich, dass der erhöhte Wert von der sportlichen Aktivität vom Vortag herrührte. Insbesondere da die Erhöhung wohl nicht so massiv sei...

    Ich würde mich über weiteres Feedback freuen...


    #2
    Zitat von il200875 Beitrag anzeigen
    ....

    Könnte der erhöhte CK-Wert ein Ergebnis daraus sein, dass wir am Vortag mit unserer Tochter im Hochseilgarten zum Klettern waren und der Wert aufgrund der ungewohnten Anstrengung gestiegen ist? ...
    Genau. Wie die Ärztin am Telefon auch sagte.

    "Ich für meinen Teil hatte noch zwei Tage nach dem Klettern Muskelkater."

    Dann hattest Du auch erhöhte CK-Werte. Sicher so einige 100.

    Vor dem Kontrolltermin also keinen Sport machen. Bei einer Erkrankung wäre der Wert auch bei absoluter Schonung in den 2 Tagen vor der Blutentnahme erhöht. Bei etwas wirklich Beunruhigendem im 4 bis 5-stelligem Bereich.

    Die Petechien können diverse Ursachen haben. Keine Ahnung.
    It's a terrible knowing what this world is about

    Kommentar


      #3
      Danke Klaus, das beruhigt schon ungemein.
      wir werden sie auf jeden Fall vor der nächsten Blutentnahme schonen und zwei Tage vorher in Watte packen; ist bei so einem kleinen Wirbelwind eben immer etwas schwierig...

      Kommentar


        #4
        Zitat von il200875 Beitrag anzeigen
        ...
        wir werden sie auf jeden Fall vor der nächsten Blutentnahme ... zwei Tage vorher in Watte packen;...
        Wie geht das bei einer 5-jährigen?
        Narkose? Festbinden?

        Man muss das nun auch nicht übertreiben.
        It's a terrible knowing what this world is about

        Kommentar


          #5
          Nun ja, dafür hab ich noch keine definitive Lösung parat...

          Nee, der Termin ist an einem Montag; wir werden einfach am Wochenende zuvor nichts großartiges Unternehmen.

          Kommentar

          Lädt...
          X