Ankündigung

Einklappen

Gesprächskultur und Einhaltung der Forenregeln

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von neuromuskulär Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Merkwürdige Symptome. ALS?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Merkwürdige Symptome. ALS?

    Hallo ihr,

    ich bin 33 Jahre alt und habe seit dem ich 28 bin Muskelzuckungen am ganzen Körper mit einer subjektiv empfundenen Schwäche linksseitig. Damals wurde bei mir das volle Programm gefahren... EMG, MRT, Nervenleitgeschwindigkeit, etc. Ohne Befund (zum Glück). Ich habe das einfach als gutartige Muskelzuckungen abgetan und habe es eigentlich ganz gut ignorieren können. Bis jetzt...
    Ich habe seit Anfang des Jahres starke Schlafprobleme. Wache oft in der Nacht auf und kann nicht gut wieder einschlafen. Mein Hausarzt meinte, dass ist Stress bedingt. Gut, kann sein ich hatte vor einem Jahr ne Chemo hinter mich gebracht und Krebs, auch wenn es wie in meinem Fall gut heilbar ist, ist nunmal ein Stressfaktor. Habe Johanniskraut eingenommen und versucht den Stress auf der Arbeit zu reduzieren. Brachte nicht wirklich was. Geht schon wieder vorbei dachte ich mir...

    Vor ca. drei bis vier Wochen ist mir aufgefallen, dass ich etwas kurzatmig geworden bin bei manchen Tätigkeiten (z.B. etwas schneller bei uns im Haus die Treppe hoch, weil der Sohnemann wieder was angestellt hat). Manchmal viel mir dann das Sprechen schwer, weil ich etwas außer Atem war und 4, 5 Sekunden brauchte um wieder voll da zu sein. Gut, ich bin nicht der leichteste, aber auch nicht mega übergewichtig. Hab in letzter Zeit ein paar Kilo zugenommen und das dadrauf geschoben. 15 Min HIIT Training auf dem Heimtrainer ging trotzdem ganz gut. Vor ein paar Tagen ist mir beim Schlafen aufgefallen, dass ich immer wieder aufwache und nach Luft schnappe. Ich habe dann den Fehler gemacht und gegoogelt was der Grund dafür sein kann und bin wieder mal bei ALS hängen geblieben. Es heißt, dass die ALS wohl auch bei der Atemmuskulatur starten kann und es hierbei zu den oben genannten Symptomen kommen kann. Ich hab jetzt natürlich wieder mega schiss und bilde mir (vermutlich) ein auch insgesamt schlecht Luft zu bekommen. Hab gleich nen Termin bei meinem HA ausgemacht um ne Überweisung zum Neuro zu bekommen

    Neben den ganzen Atemproblematiken habe ich vor kurzem auch ein merkwürdiges Gefühl im linken Oberschenkel. Es fühlt sich an wie Muskelzucken nur viel tiefer im Oberschenkel drin. Man sieht auch nichts, wie sonst bei meinen Zuckungen. Es ist anders als die üblichen Zuckungen auch länger da und immer an der selben Stelle. Das macht mir natürlich zusätzlich zu schaffen...

    Was meint ihr dazu? Muss ich mir Sorgen machen?

    #2
    Hallo raidmer,

    das tut mir leid mit der Krebsdiagnose. Aber super, dass du den Krebs besiegt hast!!!

    Was hat dein Neurologe dazu gesagt? Weisst du wie man ALS feststellen kann wenn es bei dem Atemwegen beginnt? Ich überlege auch grad, ob das bei mir so ist. Ich habe nachts ein zittern/vibrieren im Bauch bzw Rücken. Wache auch oft auf und bin aus der Puste. Ich dachte immer es wäre weil das Zittern so anstrengend ost. Meine Hände pulsieren dann irgendwann mit. Tagsüber kann ich eigentlich ganz gut spazieren gehen (auch wenn ich mich danach hinlegen muss). Hände zittern auch tagsüber wie als wäre ich unterzuckert (was ausgeschlossen ist).

    Viele Grüße
    Tanja

    Kommentar

    Lädt...
    X

    Informationen zur Fehlersuche