Ankündigung

Einklappen

Gesprächskultur und Einhaltung der Forenregeln

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von neuromuskulär Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Corona Impfung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Corona Impfung?

    Weiß nicht wohin sonst mit meinen Fragen, daher in diesem Unterforum (bitte nicht steinigen, die Frage stellen sich sicher einige hier):

    Wie steht ihr (mit oder ohne Diagnose) zur Impfung? Lehnt ihr sie für euch ab, weil die Angst vor einer Verschlechterung eurer Krankheit größer ist als die Angst vor der Erkrankung selbst?
    Hatte die Impfung, falls ihr sie schon habt, einen Einfluss auf eure Erkrankung?

    Danke euch, bin noch am Zweifeln...

    #2
    Meine Entscheidung für die Impfung war recht einfach:
    Lass ich mich nicht impfen und bekomme Corona sterbe ich (wenn ich Glück habe) oder hänge bis zu Lebensende am Beatmungsschlauch.
    It's a terrible knowing what this world is about

    Kommentar


      #3
      Ich habe sie schon bekommen. Biontech... die Zuckungen waren danach sogar ein paar Tage besser. Ich habe ansonsten nichts gemerkt.

      Kommentar


        #4
        Keine C-19-Impfung für mich...und das hat nichts mit Muskelzucken zu tun.

        Kommentar


          #5
          Hab sie bereits bekommen, Rheumatologe und auch Neurologe waren sich einig , mein Immunsystem reagiert bei jedem Mist über - nimm sie oder leg dich auf Intensiv.
          Habe Biontech aufgrund Vorerkrankung bekommen und selbst nach der ersten hatte ich Nebenwirkungen, aber alles erträglich.
          Ob es was bringt - darüber lässt sich nur Mutmaßen und es streiten sich die Geister,aber ich finde die mRna Impfstoffe einen Weg in die Richtige Richtung und wenn man sie ablehnt sollte man für den Fall- das sie einem später das Leben bei einer anderen Erkrankung retten würden,auch ablehnen .
          Einfache Geschichte

          Kommentar


            #6
            Zitat von DennDenn Beitrag anzeigen
            Hab sie bereits bekommen, Rheumatologe und auch Neurologe waren sich einig , mein Immunsystem reagiert bei jedem Mist über - nimm sie oder leg dich auf Intensiv.
            Habe Biontech aufgrund Vorerkrankung bekommen und selbst nach der ersten hatte ich Nebenwirkungen, aber alles erträglich.
            Ob es was bringt - darüber lässt sich nur Mutmaßen und es streiten sich die Geister,aber ich finde die mRna Impfstoffe einen Weg in die Richtige Richtung und wenn man sie ablehnt sollte man für den Fall- das sie einem später das Leben bei einer anderen Erkrankung retten würden,auch ablehnen .
            Einfache Geschichte
            Ganz deiner Meinung!
            Werde mich Impfen lassen, sobald sich die Möglichkeit bietet.
            Aber jedem das seine. Mich nerven bloß die, die Schwachsinn verbreiten und anderen dadurch Angst machen.

            Kommentar


              #7
              Ich war am Anfang auch skeptisch, beobachtete dann eine Weile wie die Anderen mit meiner Behinderung die Impfung vertrugen und habe mich dann entschieden. Ich erhielt im April meine 1.Impfung von Biontech und am 08. Juni erhalte ich meine 2. Impfung.
              Ich bin auch der Meinung, lieber impfen lassen, als an Covid-19 zu erkranken und mit einem schweren Verlauf auf Intensivstation zu landen, zu sterben oder zukünftig mit Long Covid leben zu müssen. Corona ist bekanntlich ein A **** loch!
              Liebe Grüße
              Sandra

              Kommentar


                #8
                Ich lasse mich definitiv mit keinem noch nicht voll zugelassenen Impfstoff impfen lassen. Hab keine Lust Versuchskaninchen zu sein. Zumal die Wirksamkeit umstritten ist und die Langzeitnebenwirkungen unklar. Stehe dem Ganzen skeptisch gegenüber. Zumal ich nicht ausschließe, dass meine ganzen Beschwerden Resultat einer Hepatitisimpfung sind.

                Kommentar


                  #9
                  Die Wirksamkeit ist umstritten?!? Mal die Infektions-Zahlen aus Israel gesehen oder die klinischen Studien durchgelesen?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Hope-1980 Beitrag anzeigen
                    Ich lasse mich definitiv mit keinem noch nicht voll zugelassenen Impfstoff impfen lassen. Hab keine Lust Versuchskaninchen zu sein. Zumal die Wirksamkeit umstritten ist und die Langzeitnebenwirkungen unklar. Stehe dem Ganzen skeptisch gegenüber. Zumal ich nicht ausschließe, dass meine ganzen Beschwerden Resultat einer Hepatitisimpfung sind.
                    So. Ein. Schwachsinn... Jeder darf seine Meinung haben und keiner muss sich impfen lassen - kann die Beweggründe oft nachvollziehen -, aber Menschen die Müll verbreiten sind so nervig...

                    Kommentar


                      #11
                      Ich beschäftige mich seit Monaten damit, ja. Und da ja das Spike Protein das Problem im Bezug auf die Gefäßentzündungen bei COVID 19 darstellt und nicht der Virus selbst, darf man die Wirksamkeit der Impfung in Frage stellen und insbesondere den Wirkungsmechanismus. https://www.google.de/amp/s/amp.n-tv...e22529342.html (in dem Artikel befindet sich auch der Link zur Studie).
                      Ich finde es auch nicht schön hier angegriffen zu werden. Nur weil ich nicht blind die Mainstreammeinung vertrete. Hier wurde offen eine Frage gestellt und jeder darf ehrlich antworten. Das ist auch nicht konform der Forumsregeln.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich hab dich nicht angegriffen. Ich habe auch meine Meinung gesagt. An anderen Ländern sieht man, dass die Impfung wirkt. Zum glück sind nicht alle so wie du eingestellt, denn dann findet das ganze nie eine Ende!

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Hope-1980 Beitrag anzeigen
                          Ich beschäftige mich seit Monaten damit, ja. Und da ja das Spike Protein das Problem im Bezug auf die Gefäßentzündungen bei COVID 19 darstellt und nicht der Virus selbst, darf man die Wirksamkeit der Impfung in Frage stellen und insbesondere den Wirkungsmechanismus. https://www.google.de/amp/s/amp.n-tv...e22529342.html (in dem Artikel befindet sich auch der Link zur Studie).
                          Ich finde es auch nicht schön hier angegriffen zu werden. Nur weil ich nicht blind die Mainstreammeinung vertrete. Hier wurde offen eine Frage gestellt und jeder darf ehrlich antworten. Das ist auch nicht konform der Forumsregeln.
                          Den mainstream… ist gibt einen unterschied zwischen Mainstream und moderner Medizin. Jeder der sich impfen lässt, macht das nicht weil es die Nachbarn auch gemacht haben, sondern weil Experten in dem Bereich dazu raten. Ich hoffe du, deine Familie und Freunde werden nicht krank oder kränker. Sonst müsste man sich von Leuten helfen lassen, denen man nicht vertraut (die meisten Ärzte lassen sich nämlich impfen). Paar Google Beiträge zu lesen machen einen übrigens nicht zum Mediziner. Ich vertrau lieber den Ärzten, die mir sicher nichts böses wollen ;-)

                          Kommentar


                            #14
                            Alles gut, liebe Tanja! Jeder darf sich impfen lassen, für den der Nutzen vs. Risiko überwiegt.
                            Ich stehe den beiden neuen Impftechnologien nur sehr skeptisch ggü., solange sie nicht regulär zugelassen sind und die Konzerne die Haftung übernehmen. Für mich sind da einfach zu viele offene Fragen, um die Impfung und das damit verbundene Langzeitrisiko einzuschätzen...
                            Meine Eltern sind auch geimpft und ich habe sie dahingehend auch nicht versucht umzustimmen. Ich möchte auch hier im Forum niemanden umstimmen. Und über meinen medizinischen Backround kannst Du ebenfalls nicht urteilen.
                            Alles Liebe!

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Hope-1980 Beitrag anzeigen
                              Alles gut, liebe Tanja! Jeder darf sich impfen lassen, für den der Nutzen vs. Risiko überwiegt.
                              Ich stehe den beiden neuen Impftechnologien nur sehr skeptisch ggü., solange sie nicht regulär zugelassen sind und die Konzerne die Haftung übernehmen. Für mich sind da einfach zu viele offene Fragen, um die Impfung und das damit verbundene Langzeitrisiko einzuschätzen...
                              Meine Eltern sind auch geimpft und ich habe sie dahingehend auch nicht versucht umzustimmen. Ich möchte auch hier im Forum niemanden umstimmen. Und über meinen medizinischen Backround kannst Du ebenfalls nicht urteilen.
                              Alles Liebe!
                              Lass mich raten? Du bist auch kräftig im Telegram Messenger unterwegs und schwurblst mit all den anderen schwurblern um die Wette? YouTube Uni und Google sind ganz schlechte Informationsquellen.

                              Die Impfungen zeigen eine sehr gute Wirksamkeit und der Wirkstoff ist sicher.

                              Ich habe am Dienstag meine 2. mRNA Impfung bekommen und mir geht es prima. Ich bin froh drüber und kann jedem ans Herz legen sich impfen zu lassen. Mit Corona ist nicht zu spaßen!
                              Liebe Grüße
                              Sandra

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X