Ankündigung

Einklappen

Gesprächskultur und Einhaltung der Forenregeln

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von neuromuskulär Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mark

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mark

    Hallo zusammen,

    wieder findet sich jemand ängstliches hier...

    Es fing vor einem Jahr an, dass mein linker Fuß sich komisch anfühlte und bei auftreten empfindlich war.
    Neurologische Tests waren Ok und der Orthopäde diagnostizierte einen Spreis-Senk-knickfuß. Einlagen bekommen und bis vor ein paar Wochen war alles gut.

    Da ich längere Zeit immer mal wieder einen stechenden Schmerz im linken Mittelfinger hatte wenn ich darüber rieb und das mit meinem Fuß wieder anfing, habe ich mir erneut einen Termin geholt.
    Blutwerte waren bis auf CK wert auf 227 erhöht und alpha2 Globuline mit 7.0 leicht erniedrigt, ok.
    Die NLG's waren an allen Engpässen pathologisch gering. Alle anderen Test( ausser emg wurde nicht gemacht) waren OK.
    Bei belastung stellt sich ein Schmerz im Fuß bis in die Wade ein und beruhigt sich auch wieder weitestgehend. Ein Gefühl der Schwäche habe ich auch in den beiden Extremitäten. Richtigen Kraftverlust verspüre ich aber nicht.Das gleiche habe ich auch auch am Arm bzw. Ellenbogen. Die Stellen fühlen sich gereizt an...Der Neurologe vermutet HNPP.

    Nun habe ich jetzt aber auch merkliche Zuckungen zum größtenteils am ganzen Körper, jedoch vermehrt an meiner Linken Schulter.

    Über ALS mag ich gar nicht nachdenken. Da der erhöhte CK wert und aber auch Zuckungen vorhanden sind,macht mir das
    doch sorgen...Allerdings waren wir Samstags noch 14km anstrengend wandern und Montags war die Blutabnahme. Ich hoffe das der Wert dadurch ergöht war :/

    Hat hier jemand sonst eine Idee und Argumente gegen ALS?

    Vielen Dank fürs lesen und Antworten.

    Lg
    Zuletzt geändert von Mark8484; 03.08.2021, 10:44.

    #2
    Hallo Mark
    Zu deinen Symptomen kann ich nicht viel sagen aber
    Ich binn mir ziemlich sicher das der erhöhte Ck wert auf das Wandern zurückzuführen ist. Ja und ALS fängt nicht an mehreren Körpelstellen vor allem nicht beidseitig, gleichzeitig an.
    Daher würde ich mal etwas beruhigt sein, und abwarten was, ev andere Untersuchungen noch mit sich bringen. Gruß Sturm

    Kommentar


      #3
      Hi Sturm,

      Danke für deine Antwort.

      Ja, ich denke/hoffe, dass es vom Wandern ist.

      Also gleichzeitig wäre es ja nicht, letztes Jahr war es ja nur am Fuß uns jetzt am Fuß und am Arm plus dem zucken. Ich finde es komisch,das Abends meist alles weg ist,ich aber morgens vor dem Aufstehen schon wieder diese missempfindungen unter dem Fuß habe...
      Und ab dem ersten Schritt fängt es wieder an zu schmerzen wie leichter Muskelkater. Auch beim Treppensteigen z.b. Alles sehr merkwürdig.

      Ein Forum für HNPP bzw. Neurologische Sachen finde ich leider nicht so einfach wie das hier. dann müsste ich euch hier nicht so nerven....und irgendwie habe ich auch das Gefühl,dass Muskulär sei könnte??

      Lg
      Zuletzt geändert von Mark8484; 03.08.2021, 12:51.

      Kommentar


        #4
        Hallo noch mal zusammen.

        Wie ich gemerkt habe, bin ich als ALS Angsthase nichr alleine hier.
        habe die Vermutung meines Neurologen eigentlich hingenommen und es abgehakt.

        Leider habe ich jetzt aber seit Wochen ein Fremdkörpergefühl im Hals und auch schmerzen ein Schlucken im Brustkorb. Die ich auch mal habe, wenn ich nicht schlucke.

        Probleme mit dem Schluckvorgang habe ich soweit eigentlich nicht. Bekomme zwar nicht immer alles auf ein mal heruntergeschluckt, dass beziehe ich aber eigentlich oft darauf das ich viel im Mund habe.
        Die Muskelzuckungen scheinen auch stärker zu werden.

        Habe Angst, daß es die bulbäre Form sein könnte .
        schluckstörungen sollen da ja maßgeblich anfangssymptom sein...

        Meine Zunge ist aussen auch leicht gewellt

        Zuletzt geändert von Mark8484; 05.09.2021, 12:24.

        Kommentar


          #5
          Hi zusammen,

          da keiner Antwortet, vermute ich mal das meine Symptome nicht der Rede Wert sind. In der Regel scheue ich mich auch hier zu schreiben, weil es vielen viel schlechter geht.
          Über die ein oder andere Antwort würde ich mich trotzdem freuen.
          Zumal ich mitlerweile des öfteren Nachts am Sabbern bin und nach dem Essen für längere Zeit immer einen leichten Hustenreiz habe. Ich glaube das er sich mit stärkerem ein oder ausatmen verstärkt. Husten muss ich gar nicht, nur der Reiz ist da und muss mich so auch öfter räuspern.

          Ich lasse mir den CK Wert auch noch mal abnehmen, hoffe das er von 224 wieder auf ein normal Wert zurückgegangen ist.

          Ich danke euch, in meinem Kopf wird es nämlich immer schlimmer.

          Ich habe mal meinen letzten Befund mit hochgeladen.
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von Mark8484; 13.09.2021, 10:22.

          Kommentar


            #6
            Das mit den Kompressionssyndromen finde ich plausibel.
            Dazu passt auch, dass es die Missempfindungen abends weg sind und am Morgen auftreten.
            It's a terrible knowing what this world is about

            Kommentar


              #7
              Danke für deine Antwort.
              wahrscheinlich gehe ich hier schon einigen auf die Nerven ...
              Ich habe jetzt mal hinten meinen Rachen getestet. Wenn ich immer "ah" sage, hebt sich mein Gaumensegel nicht symmetrisch... das Zäpfchen bleibt aber gleich und verzieht sich nicht. Kann das sein? In manchen sagen sie das muss symmetrisch bleiben und bei manchen heisst es nur, dass das Zäpfchen sich nicht verziehen darf.

              Hat da wer Erfahrung mit???

              Kommentar

              Lädt...
              X