Ankündigung

Einklappen

Gesprächskultur und Einhaltung der Forenregeln

Liebe Forumsnutzer,

gerne stellen wir Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung und ihren Angehörigen das DGM-Forum für Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung zur Verfügung und bitten alle Nutzer um Einhaltung der Forenregeln: https://www.dgm-forum.org/help#foren...renregeln_text. In der derzeitigen Corona-Ausnahmesituation ist eine sorgfältige und achtsame Kommunikation besonders wichtig. Bitte eröffnen Sie in diesem Forum nur Themen, die tatsächlich der gegenseitigen Unterstützung von neuromuskulär Erkrankten und ihrem Umfeld dienen.

Ihre DGM
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Muskelschwäche in der rechten Hand, Zuckungen, usw.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Konrad Also wenn er so auf ALS fixiert ist, kann man es nach einem Jahr doch nochmal machen. Seh nicht, was dagegen spricht.

    Kommentar


      #62
      Richtig Celeste, es spricht nichts dagegen wenn er die Nfl zur Beruhigung in regelmäßigen Zeitabständen Testen läßt, nur was macht er in der zeit von dem einen Test bis zu dem folge Test sich weiter verkriechen, so wie er sich beschreibt ist ein weiteres Burnout doch eher Wahrscheinlich ?

      Rene schreibt er hat eine Tolle Frau und das er Papa ist von Zwillingen das sind doch ganz sicher zwei Engelchen

      Ich bin anfang 60, habe 5 Erwachsene Kinder und ein Sheriff hab ich auch der alles im Überblick hat und drei Enkelchen drei Mädchen meine drei Prinzeschen hab ich auch und immer wenn die da sind dann fühle ich alle meine Akkus auf und verkriech mich nicht auf dem Sofa. ich weiß was ich Brauche und meine Enkel Mädchen die wissen das auch was der Opa braucht und Rene hat das Täglich vor seinen Augen eine tolle Frau und zwei Engelchen und weiß nichts mit anzufangen stattdessen verkriecht er sich auf dem Sofa und Igelt sich ein.

      Wenn ihm was hilft dann Professionelle Hilfe, nur die muß er erst mal für sich annehmen lernen und wenn ich es recht in Erinnerung habe hat er ja bereits ein Burnout, sag mal ausgestanden und keiner kann voraus sagen wo ein Weiteres ihn seinem maroden Psychischen Zustand ihn hinführt, scheinbar legt er es darauf an zu erfahren wie es ist wenn man weder sich noch seinen Körper Wahrnimmt.

      Gute Nacht

      Kommentar


        #63
        ch laufe seit gut 3 Jahren einer Diagnose hinterher die meine Symptomatik erklären kann, und ich kann es mir gut vorstellen wie du dich fühlst, das kann bestimmt ein Großteil der User hier. Ich muß gestehen ich habe eine recht unspezifische Symptomatik und am Anfang war es schwierig den Ärzten zu vermitteln oder erklären wie man sich fühlt oder welche Schmerzen, Müdichkeit, Schwäche etc man hatt. Bis ich letztes Jahr darauf bestanden habe das meine Hausärztin meinen Arm messen soll und nach einem Jahr eine kontrollmessung durchführen soll. Und siehe da ich habe einen Umfang Verlust von 1.5 cm in 11 Monaten zur gegenüerliegenden seite insgesamt sind es bestimmt 3 cm in den 3 Jahren. Dazu kommt jetzt auch ein leichter Rückgang der Oberarm Muskulatur Daumenmuskulatur Wade und Oberschenkel alles links sowie Probleme mit der Atmung . Und ich werde jetzt auf einmal ernst genommen.
        Ich kenne mehrere hier aus dem Forum die könnten meine Aussagen sogar bestätigen
        Was ich damit sagen will ich war am anfang auch Panisch und am Ende aber es bringt dich nicht weiter probiere all deine Körperveränderungen zu dokumentieren und irgendwann wird es gesehen. Übrigens deine NFL sind sehr gut und sprechen nicht für was Neurologisches. Es kommen so viele Möglichkeiten in Betracht das du irgendwann aufgibst und abwartest weil dich die ganzen Untersuchungen nicht weiterbringen.
        Was ich daraus gelernt habe ist volgendes. Du brauchst jemanden der dich unterstützt und gezielt zu Untersuchungen überweist, willkürlich von Arzt zu Arzt hilft dir nicht.
        So wie es auch Konrad sagt genieße dein Leben mit der Familie wenn er auch ein bisschen deutlicher war er meint es nur gut.
        Celeste hat natürlich auch recht mit den Nfl aber es wird dich leztendlich auch nicht weiterbringen außer 2Wochen bangen und warten auf das Ergebnis
        Kopf hoch
        Gruß Sturm
        Zuletzt geändert von Sturm; 03.11.2020, 00:23.

        Kommentar


          #64
          Hätte gerne mal ein Video von der Zunge hochgeladen. Das funktioniert aber leider nicht.

          Kommentar


            #65
            Hallo, ich hatte vor etlichen Jahre sportbedingt beidseitig einen sog. Tennisarm. Ich konnte nicht mal ein Briefkuvert zerreißen vor Schmerz und Kraftlosigkeit.
            Suche den Schmerz (sofern dort vorhanden) in der Ellenbogenaußenseite und massiere mit etwas abgerundeten dort richtig in den Schmerz rein. Schmerzt heftig. Aber dranbleiben. Hat mir aber nach ein paar Tagen geholfen.

            Muskelzucken hatte ich vor ca. 5 Wochen im Bizeps und Trizeps. Dann war Ruhe und jetzt hat es wieder da.
            Was soll ich sagen? Hätte ich besser mal nicht gegoogelt.
            Als Ursache ist von Magnesiummangel bis ALS eigentlich alles dabei. Fehlt nur Haarausfall.
            Ich habe heute eine Termin beim Neurologen gemacht.
            Ja, ich schlafe deswegen schlecht, habe gehöriges Muffensausen und die 3 Wochen bis zum Arzttermin werden nicht angenehmer. Aber was hilfts?

            ​​​​​​

            Kommentar


              #66
              Dirk07 Google nochmal, Haarausfall gehört auch dazu und Zahnausfall zweites spart Zahnarzt kosten, ersteres naja, reicht zum kämmen ein Waschlappen.

              Grüß dich und willkommen, naja jetzt bist schon mal hier, Konrad

              Kommentar


                #67
                Ich wollte niemandem auf den Schlips treten.

                Kommentar


                  #68
                  Dirk07 du bist hier niemandem auf dem Schlips getreten nur sind wir hier im Thread von User tiger7334 .

                  Zu deinen Muskelzuckungen, erübrigt sich. Das Forum hat oben rechts eine Suchfunktion da findest du alles zu deinen Symptomen, und solange nur Muskelzucken Auftritt hat das keinerlei Krankheitswert. Warte doch denn Neurologen Termin in drei Wochen ab, zwischenzeitlich könntest dir ja ein Rezept zur Physiotherapie holen und so als Tipp die Wartezeit sinnvoll nutzen, und/oder beim Hausarzt auf evtl. möglichen Vitamin und Mineralstoffmangel checken lassen wie z.B. vit.D3, B12

                  Mach doch bitte deinen Eigenen Thread auf mit deinem Thema.

                  Gruß, Konrad



                  Kommentar


                    #69
                    Was mir jetzt auch zusätzlich aufgefallen ist, ist das ich am Zungenrand Zahnabdrücke habe. Irgendwie ist alles vorhanden. Ist das typisch ?

                    Kommentar


                      #70
                      Für vielen Jahren wurde mir vom Zahnarzt mal gesagt, dass meine Zähne ziemlich abgeschliffen sind, ob ich knirschen würde. Da sagte ich ich weiss es nicht. Er meinte es könnte so aussehen. Ich beiße mir den öfteren Auch nachts auf die Zunge. Da habe ich auch schon gelesen, dass das auch für ALS sprechen kann. Wenn ich mich ausruhe und zur Ruhe komme bewegen sich oft einzelne Finger oder die Beine einmal ruckartig oder der Arm schlägt aus.
                      Das belastet mich einfach so stark, dass ich mehrmals am Tag einfach anfange zu weinen, was ja auch schon wieder dieses pathologische Weinen sein könnte. Ich finde nichts was mich etwas aufatmen lässt.

                      Ich danke euch fürs zuhören.

                      Kommentar


                        #71
                        Also meine Zunge hat auch Zahnabdrücke. Kommt vom Knirschen oder weil ich die Zunge im Schlaf gegen den Gaumen drücke. Und Du weinst, weil Dich die Situation psychisch überfordert und nicht wegen ALS. Hast Du denn mittlerweile einen Neurotermin?

                        Kommentar


                          #72
                          Ja habe ich. Aber erst am 3.2.
                          Da was zu bekommen ist fast unmöglich.
                          Ich drücke halt auch die Zunge unbewusst immer gegen die Zähne. Auch wenn ich trinke. Nach dem Schlucken habe ich dann oft so ein Gurgeln und mittlerweile öfter Schleim der nicht runter geht und ich mich dann räuspern muss.

                          Kommentar


                            #73
                            Ich drücke die Zunge auch gegen die zähne ... schleim und spucke bleibt bei mir auch hinten hängen. Viele hier im forum haben so probleme. Und wir hben bestimmt nicht alle ALS (wenn auch was anderes). Warte auf den arzttermin und bleib ruhig! Alles gute!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X